Wer hat das Resort der deutschen Nationalmannschaft bezahlt?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich, wohnhaft hier in Brasilien, kann Dir sagen, dass das nicht von Brasilien bezahlt worden ist. Es wurden ja bereits Billionen von R$ in die verschiedenen Staadien investiert. Diese Anlage ist auf den Wunsch der Deutschen erstellt worden (wurde hier so berichtet). Hier in den Medien habe ich gelesen, dass es nach der WM als Hotelanlage mit verschiedenen Häusern genutzt werden soll, da es ja in der Nähe zum Meer liegt. Was das Problem ist, dass es in einem Gebiet liegt, in dem Dengefieber möglich ist. Ob die Anlage die Brasilianer dem DVB dann bezahlen weiss ich nicht.

habe Dir gerne geantwortet, danke fürs Sternchen.

0

Das macht der Herr Blatter mit seinen Bestechungs-Milliarden , kassiert dann von Jogis Firma hohe Mieten .

Ein Konsortium deutscher Investoren. Wieso viele ernsthaft glauben, der DFB würde in der ganzen Welt Hotels errichten, ist mir schleierhaft.

Wer ist Dein Lieblingsspieler der deutschen Fußball Nationalmannschaft der Männer?

Hallo, ich muss ein Referat (als Strafarbeit) über einen deutschen Nationalspieler halten, weiß aber nicht über wen. Schreib einfach den, den Du nehmen würdest. Bitte nimm aber eine Antwort der Umfrageantworten.

Danke

...zur Frage

Paket von Amazon zurückschicken?

Ich habe ein teures Hemd bestellt welches mir zu groß ist, daher will ich es zurück schixken.

Papierkram war nicht drinne im Karton. Bezahlt wurde per Lastschrift.

Auf Amazon habe ich nun Sendung zurück angeklickt woraufhin ich einen Rücksendeetikett per Mail bekommen haben, welchen ich ausdrucken soll. Muss ich da jetzt auch noch Porto extra bezahlen und Porto im Lottoladen kaufen?

Habe da echt kein Plan von.

...zur Frage

Wie viel kostet der Hotel Aufenthalt der deutschen Nationalmannschaft?

Hallo,

mich interessiert, wie viel der Hotel Aufenthalt der deutschen Nationalmannschaft bei der WM kostet.

Und wer bezahlt das alles überhaupt, oder leben die dort gratis?

Und wie sieht es mit den anderen Ländern aus, wer zahlt da?

...zur Frage

Warum sind viele gegen Fußballer mit ausländischen Wurzeln?

Warum meinen viele, dass eine Nationalmannschaft, wenn in ihr Fußballer mit Migrationshintergrund spielen, keine echte Nationalmannschaft wäre? Das höre oder lese ich häufiger?

Ist es nicht egal, wo man geboren wurde oder wo die Eltern herkommen? Hauptsache, man ist im betreffenden Land aufgewachsen. Meine Eltern kommen aus Sri Lanka. Ich selbst bin in Deutschland geboren und aufgewachsen. Ich wäre nicht weniger Deutsch als Jonas Hector oder Leon Goretzka. Ich würde aber auch die deutsche Nationalhymne singen.

Ich möchte auch betonen, dass ich mich von solchen Vorfällen wie Mesut Özil oder Ilkay Gündogan, die mit Recep Tayyip Erdogan ablichten lassen ließen und ihn als "mein Präsident" bezeichnet haben, distanziere. Sowas würde ich als Nationaltrainer nicht dulden und mit einem Rauswurf bestrafen.

...zur Frage

Brasilianer sind dunkelhäutig?

Wir haben Schüleraustausch mit Brasilien. Ich dachte da kommen welche zu uns, die so aussehen wie die brasilianische Nationalmannschaft, bloß ohne Trikot. Ich bin echt überrascht, dass die so weiß sind, die kann man gar nicht von Deutschen unterscheiden. Wie viele sind denn dunkelhäutig und wie viele hellhäutig?

...zur Frage

Ist Özils Rücktritt ein verdientes Aus oder Abbild der deutschen Ausländerfeindlichkeit?

Man muss nicht mit allem übereinstimmen, was Mesut Özil sagt. Man kann sich über seine fehlende Selbstkritik ärgern. Man kann sich darüber aufregen, dass er noch immer nicht gesagt hat, dass er den türkischen Präsidenten für einen Politiker hält, dem ein anständiger Demokrat eher die Meinung geigen sollte, als huldvolle Fotos mit ihm zu schießen. Man kann sich überhaupt darüber echauffieren, dass Özil sich erst gar nicht und nun viel zu spät erklärte.

Aber eigentlich ist das alles zweitrangig. Eigentlich ist nur dieser Satz wichtig:

"… ich werde nicht mehr länger für Deutschland auf internationalem Niveau spielen, solange ich das Gefühl habe, rassistisch angefeindet und nicht respektiert zu werden."

Ein deutscher Nationalspieler tritt zurück, weil er sich rassistisch angefeindet fühlt.

Noch einmal, weil es bis vor Kurzem noch so unvorstellbar klang: Ein deutscher Nationalspieler tritt zurück, weil er wieder und wieder rassistisch beleidigt wurde. Weil er, wie er schreibt, während der WM als "Türkensau" bezeichnet wurde. Weil andere ihn einen "Ziegenficker" schimpften und ihn zurück nach Anatolien wünschten. Wegen all der Mails und Anrufe und Beschimpfungen in den sozialen Medien, die er und seine Familie erhielten, und auf die Özil gar nicht erst eingehen wollte.

Und noch einmal, es ist wichtig: Im Jahr 2018 tritt ein deutscher Nationalspieler wegen Rassismus zurück. Was ist nur los mit diesem Land?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?