wer hat das Reiten erfunden?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das wird ein fauler Mensch gewesen sein, der sich beim Faulenzen mal gedacht haben wird: "Wozu soll ich mich anstrengen, wenn ich es einfacher und schneller haben kann?" Weil er Zeit hatte, er war ja faul, hat er ein Pferd angefüttert und halbwegs gezähmt, bis es ihn mal aufsteigen ließ.

Diese neue Erfindung stiess zwar anfangs auf großen Widerstand, man fand es blasphemisch, gefährlich und vor allem gings doch bisher auch so, und man war dem Faulen auch neidig, um seine Erfindung. Das war aber nicht der einzige Faule, die anderen Faulen ahmten das mit dem Reiten nach, und waren ab da die Schnelleren, dem konnten sich die vormals Fleissigen auch nicht so wirklich verschließen. Deshalb übernahmen auch sie unter viel Gejammer die neue Sache.

Wahrscheinlich wurde es bei der Jagt erfunden. Ein Rudel Urmenschen stürzten sich auf ein Tier und einer hielt sich fest als es flüchtete. Da haben sie gemerkt daß es eine gute Art ist sich fortzubewegen. Oder so..

Was möchtest Du wissen?