Wer hat das mit den Farben erfunden?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das sind einfach nur Panthasieprodukte ohne wissenschaftliche Basis.

Erstens gibt es keine Panthasie, zweitens sind Metaphern nicht unwissenschaftlich, sondern beruhen auf natürlichen Assoziationen:

Rot wie Blut oder Feuer wirkt abschreckend, blau wie das Wasser wirkt beruhigend, weil wir uns an den kühlenden Effekt eines Bades erinnern und gelb macht fröhlich, weil es die Farbe der Sonne ist, die Glückshormone in uns auslöst. Das ist Logik und nichts Erfundenes!

0
@Dichterseele

Das ist vor allem ein schönes Beispiel für deine bunte Phantasiewelt.

0

Danke für den Stern

0

das mit der eichel ist gar nicht so falsch ;) Rosa wird meistens in der Por.no Industrie verwendet und soll die Farbe der Clitoris darstellen. daher ist es eher etwas weibliches.zudem gleicht es der Farbe rot, was für wärme usw. steht.

Blau ist kühl weil wir Menschen dann an bläulich-grünem Eis und Meerwasser denken. Zudem galt aber die Farbe blau im Mittelalter eigentlich als warme Farbe.

"Farben werden durch den physiologischen Prozess des Sehens in Gefühle umgewandelt, in Farbempfindungen." -Wolfarth

Das liegt an der Entstehungsgeschichte der Themen, die mit den jeweiligen Farben in Verbindung gebracht werden. (außer das mit den Empfindungen, das liegt an der Wirkung der Farben)

Es gibt auch ganz andere Einteilungen. In der chinesischen Tradition stehen fünf Farben für fünf Wirkprinzipien, auch "Elemente" genannt. Danach richten sich auch die Ernährungslehre und die Akupunktur. Rot ist Feuer, Begeisterung, aber auch Wahnsinn. Rot sehen. Gelb ist Erde, Bodenständigkeit, Konzentration, Genuß, aber auch Unbeweglichkeit. Weiß ist Metall, Raum, Gerechtigkeit, Unbestechlichkeit, aber auch Rücksichtslosigkeit. Schwarz ist Wasser: Machtstreben, Arroganz, aber im Grunde Angst. Grün steht für Holz: Wachstum, Aktivität, Freundschaft, Emotionen, Wut. Jemandem nicht ganz grün sein.

Farben haben immer was mit Stimmungen und Empfindungen zu tun, dies wurde nicht erfunden. Die Zuordnungen gift und Zombies, rot und Sex, etc sind reine Wirkungen die die Werbeinstustrie auf manche Menschen bewirkt hat. und das rosa zu homosexualität zugeordnet wird hat auch was mit diskiminierung zu tun. violet ist übrigens keine Farbe die der homosexualität zugeordnt wird. Diese Farbe wurde von der Frauenbewgung als Ihre Farbe für den Kampf gegen die spießbürgerliche Unterdrückung der Frauen als Signal eingesetzt!

Was möchtest Du wissen?