Wer hat das Gebet erfunden?(Schule, Religion)

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Beten ist eine Form der Selbstreflexion, wie sie Menschen wahrscheinlich anwenden seit es so etwas wie Selbstbewusstsein gibt.

Man kann also nicht genau sagen, wer wann zum ersten Mal gebetet hat, aber das sich Sammeln, Konzentrieren und seine Gedanken formulieren ist weltweit verbreitet und gehört zum Menschsein dazu.

Dass man zu einem speziellen Gott betet, ist natürlich dann mit der jeweiligen Religion verbunden, aber das Beten an sich, in seiner ursprünglichsten Form, ist eine Art des Menschen sich zu besinnen, die sich, wie gesagt, sehr früh entwickelt hat.

Mit Religion hatte das also ursprünglich nichts zu tun.

Das Bittgebet ist eine spezielle Form des Gebets und einfacher, wenn man einen gott hat, dem man es unterbreiten kann.

Das Beten ist eine Form der Selbstreflexion,

Das sagt nur der der wohl nie betet ,denn es ist komplett falsch .

0
@waldfrosch

:-)) Ja, das glaube ich dir sofort, dass das, auf dich selbst bezogen, absolut richtig ist.

0
@waldfrosch

Mit Religion hatte das also ursprünglich nichts zu tun.

Ach wirklich ? Ist beten denn nicht das aktive ausüben der Religion .

Religion (lat: religio, wörtlich: ‚die Rückbindung‘.

Laut Wikipedia gibt es keine allgemeine anerkannte Definition von Religion ,jedoch wenn wir das Wort betrachten ist es doch wohl so ,dass du ,indem du betest ...und anderes tust ,deine Religion aus übst...

0
@waldfrosch

Ich werde für dich beten, in der Hoffnung, dass auch dir ein Licht aufgehen möge. Ich bezweifle aber, dass Gott so mächtig ist.

0

Jede Religion wird von sich behaupten, dass es ihre Anhänger waren, die das erste Mal gebetet haben. Wer das tatsächlich erfunden hat ist aber unmöglich überprüfbar, schon allein da niemand weiß, wie genau Vor- oder Ur- oder Frühmenschen ihre Religiösität ausgelebt haben, z.B. ob sie gebetet haben oder nicht.

Das Gebet "erfindet" jeder Mensch für sich ständig aufs Neue, insofern ist es so alt wie die Menschheit und von niemandem efunden worden. Selbst der größte Atheist denkt zum Beispiel beim Gewitter auf offenem Feld " Hoffentlich trifft mich nicht der Blitz". Das ist nichts anderes als das Stoßgebet "Lieber Gott, mach, dass mich nicht der Blitz trifft". Das Gebet ist ein Ruf um Hilfe, ein Zwiegespräch - für den einen mit Gott, für den anderen mit sich selbst, um etwas zu reflektieren und mit sich ins Reine zu kommen. Es mag ja ganz Überzeugte geben, die das alles ablehnen und verneinen; ich habe aber den Eindruck, dass die meisten sich mit ihrem Atheismus nur etwas vormachen.

Herrlich . Und wenn ich auf der Autobahn unterwegs bin , und hoffe das kein LKW durch die Leitplanke auf meine Fahrbahn kommt dann ist das selbstverständlich ein Gebet . Was auch sonst .

Selbst der größte Atheist denkt zum Beispiel beim Gewitter auf offenem Feld " Hoffentlich trifft mich nicht der Blitz".

Was sollte ein Atheist denn auch sonst denken ? Ich glaube nicht an die Existenz eines Gottes , also kann mich der Blitz auch nicht treffen ? Dem Blitz ist es mit Sicherheit völlig egal was ich glaube oder auch nicht .

Das ist nichts anderes als das Stoßgebet "Lieber Gott, mach, dass mich nicht der Blitz trifft".

Ich als Atheist würde mich aber eher flach auf den Boden legen und sch... Wetter sagen . Ist auch zweckmäßiger , also das auf den Boden legen .

Das Gebet ist ein Ruf um Hilfe

Das ist richtig , es kommt nur keiner .

0
@norelig

Oh doch ! Vielleicht hast Du es nur noch nicht bemerkt, weil die Hilfe oft anders kommt als Du es Dir wünschst.

0
@kutzersalm

Kutzersalm, wenn sie "anders" kommt, dann hat man sie sich nicht "gewünscht"! Logisch - oder?

0
@BigTumbler

so verstehe ich das nicht. Der Ausgang der Sache ist entscheidend. Nicht der Weg dort hin. Wenn ich hungere und bekomme etwas zu Essen geschenkt oder einen Job -ich werde satt, auch wenn ich nicht einmal davon geträumt habe einen Job zu bekommen. Dann kommt es anders.

0

In Schule beten oder Gebet nachholen?

Wenn ich während den Gebetszeiten in der Schule bin, muss ich die am besten dann in der Schule beten oder kann man dir auf nachholen denn man verpasst die Gebete ja nicht freiwillig? Danke

...zur Frage

Wo kommt der Anzug her?

Fast alle Politiker auf der Welt tragen einen Anzug, egal aus welcher Kultur sie stammen oder welcher Religion sie angehören. Man kann getrost behaupten, dass der Anzug einen Sigeszug errungen hat. Doch wo kommt der Anzug her, wer hat ihn erfunden?

...zur Frage

in der schule beten?!

slm ukhti/akhi!! kann ich wenn ich in der schule bin einfach mit den augen andeuten und beten?? ich will nur ungern das gebet verpassen . es wäre meustens nur dhuhr manchmal ach asr :( und wenn ich so beten darf (also nur mit den augen andeuten) kann ich da nur fardh beten oder muss ich alles?? natürlich würde ich schauen das ich exakt in richtung mekka bete?! und nein es gibt keinen gebetsraum ..

...zur Frage

Was ist eigentlich Ethik? Oder wer hat Ethik erfunden?

Bis zum Freitag den (30.10.15) müssen wir eine kleine Präsentation halten könnte mir vielleicht da einer weiterhelfen? Habe schon im internet nach geguckt aber vielleicht habt ihr ja auch noch ein bisschen was zu erzählen

...zur Frage

Gebet Schule kurz?

Hi wir haben in der schule im Religion Unterricht ein gebete Buch und da muss immer ein Schüler reinschreiben und jetzt bin ich dran ich bin die letzte und deswegen möchte ich was Weihnachtliches gebet habt ihr schöne und kurze muss es morgnen abgeben also bitte schnell antworten.

Danke❤PS bin Katholisch

...zur Frage

Gebet aus dem Internet?

Hallo Zusammen :) Ich habe eine wichtige Frage an euch! Bin W 14 Jahre. Ich wollte mal wieder mit Beten anfangen und suchte mir ein Gebet im Internet aus. Ich nahm Stift und Papier zur Hand und schrieb einfach mal das Gebet ab, das ich gefunden habe. Jetzt würde ich das Gebet sozusagen "Ablesen"! Meine Frage ist nun: Darf ich das überhaupt? Oder sollte man lieber sein eigenes Gebet formulieren? Bitte helft mir, bin noch nicht so erfahren mit dem Beten /: Freue mich auf eure Antworten :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?