Wer hat das erste Grundstück auf der Erde verkauft?

2 Antworten

Grundstücke wie du das nennst wurden früher nicht gekauft sondern schlichtweg erobert. Frei nach dem Motto: Wer zuerst da ist. Irgendwann waren die Grenzen abgesteckt und man konnte anfangen Grundstücke zu kaufen/verkaufen. Davor gab es einen Haufen Kriege um Ländereien. Wer allerdings das 1. Grundstück gekauft hat kann ich nicht sagen. Wahrscheinlich hat irgendwer Typ seine Tochter für ein Stück Land verkauft. Keinen Schimmer.

Zumindest hat Gott Adam und Eva von seinem Grund und Boden (Paradies) vertrieben.

Aber verkauft hat Uung damals seine Wohnhöhle mit Frau an Nnit für drei Bärenfelle und zwei Fische.

Was würde passieren, wenn alle Menschen auf der Erde.....?

..wenn ALLLLEEE Menschen auf der Erde gleichzeitig einmal springen würden? Habe gehört, dass ein Tsunami+Erdbeben kommen wird. Stimmt das?

...zur Frage

10 kv Stromleitung?

Hallo,

wollen nächstes Jahr auf einem 820 m² Grundstück bauen lassen. Auf oder besser am Rand des Grundstückes liegt in der Erde eine 10 kv Stromleitung. Kennt sich jemand damit aus ? Kann man diese irgendwie abschirmen und wenn ja wie und wer macht das und was kostet das dann ?

Gruss Frank

...zur Frage

Müssen Mieter ausziehen, wenn der Vermieter sein Grundstück verkaufen möchte?

Hallo die Sache ist die ich möchte mein Grundstück verkaufen. Dort leben aber noch Mieter, denen ich aber schon gekündigt habe. Sie hatten bis zum 15.9.2013 zeit etwas neues zu finden. Sie wohnen aber heute noch dort. Jetzt habe ich mich dazu entschlossen mein Grundstück zu verkaufen. Wenn ich dieses nun verkauft bekomme müssen sie dann sofort ausziehen, oder haben sie dann noch Rechte?

...zur Frage

wer zahlt die mauer

wir haben vor 4 Jahren ein Haus gekauft ..drum um das Grundstück wurde eine Mauer gebaut ..die leider 2 Jahre später müssten wir ca 10 meter von der mauer abbauen weil die Erde vom Nachbars Grundstück die verschoben hatte und ein teil drohte umzukippen..wir haben mit Nachbarn gesprochen ob er uns evt helfen wolle die mauer abzubauen meinte er hätte damals mit dem alten besitzer gesprochen und er dürfte die erde zuschütten( leider können wir nicht mehr fragen da der alte Besitzer vor 6 Jahren starb.)so nun gut wir haben die selbst abgebaut..so nun ist leider so das die nächsten 20 meter der mauer drohen umzukippen die mauer ist ca 1.30 hoch und von unseren nachbarn grundstück ist etwa 70 cm zugeschüttet ....hab schon wieder mit nachbar gesprochen leider meint er das wäre sche... mauer und er nimmt die erde da nicht raus wir sollen es abfangen..irgendwie seh ich nicht ein das ich selbst die kosten tragen soll,ist zwar unsere mauer aber seine erde bzw sein Grundstück .der im hang steht ..was meint ihr dazu wer trägt die kosten wenn die mauer einstürzt..??und wenn er die erde raus nimmt steht die mauer total schief auf der seite muss trotzdem abgebaut werden ..bitte sagt was meint ihr wer muss die kosten tragen???oder beide??oder ich ???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?