Wer hat damit Erfahrung was kann passieren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi,

wenn es vom Arzt kommt, gehe ich von Methadon aus, also Take-Home. Es ist vollkommen übelich, dass Jugendämter Kontakt zu subtituierten Eltern oder Eltern, die mit einer subtituierten Person leben, im Gespräch bleibt. Schließlich sind Menschen, die Suchtprobleme haben schon nicht gerade die optimale Erziehungs- und Aufsichtsperson. Schließlich gab es in Hamburg leider ein totes 12jähriges Pflegekind, was an einer Überdosis Methadon gestorben ist. Es war daher schon immer so, weil eben genauso sowas eigentlich verhindert werden will!

Mein Rat: Kooperiere mit dem Jugendamt. Mach denen klar, dass Du auf dein Kind aufpasst und nutze deine Familienhilfe. Es gibt Möglichkeiten subtituierte Mittel - wie Medikamtente oder Alkohol - so zu deponieren, dass sie für Kinder unzugänglich sind. Wenn Familienhilfe und Jugendamt den Eindruck gewinnen, dass dies der Fall ist, dann sollte das Thema bald wieder in den Hintergrund rücken. Ich finde das übrigens sehr positiv, dass Du davon erzählt hast, dass sollten die Kollegen ebenfalls so sehen.

Eins ist klar, wenn Du abblockst, dann wird das Jugendamt nicht locker lassen. Und ganz ehrlich. Du bist die Mutter, er nicht der Vater des Kindes. Du musst alles tun, dass dein Kind sicher ist. Wenn Du das glaubhaft vertreten kannst, dann hast Du nichts zu befürchten.

Andy9482 10.07.2017, 21:25

Ja danke schön. Das ist ein guter Rat. Ja dann werde ich das so machen. Danke. 👍👍👍😍

0

Solange dein Freund bisher nicht böse/negativ aufgefallen ist, sollte das noch kein Problem sein. Hat dein Sohn Angst vor ihm? Gibt es da ein ernsteres Problem, dass man durch Gespräche nicht lösen kann?

Nur weil der Vater nicht anwesend ist wird kein Kind verhaltensauffällig. Das Kind kennt es ja nicht anders.

Wegen dem kiffenden Freund - auch deswegen nimmt das Jugendamt niemandem das Kind weg.

Du könntest anfangen, ehrlich zu Dir selbst zu sein.  Es hilft Dir überhaupt nicht, wenn Du Dir die Situation zurecht biegst.

Denyse9482 06.07.2017, 20:38

Hallo, das ist quatsch. Du hast keine Ahnung von der gesamten Situation. Und erst Mal richtig lesen. Von Kiffen steht hier nix. Also kann auf eine dumme Antwort ohne Sinn verzichten. Danke. 

0
Menuett 06.07.2017, 20:39
@Denyse9482

Tja.

Dumm nur, dass solche dummen Leute wie ich darüber entscheiden, ob das Kind bei Dir bleibt oder nicht.

0

Wenn dein freund BTM vom Arzt bekommt gibt es ja kein Problem... Er braucht es und gefährdet damit deinen sohn nicht...

Fuchsi2001 06.07.2017, 20:33

aber ganz ehrlich wenn dein sohn auffällig ist solltest du schleunigst über deine erzeihung nachdenken... dies ist in diesme fall dein verdienst und nicht der des vaters den dein sohn ja nicht winmal kennt..m

1

Was möchtest Du wissen?