Wer hat auch negative Erfahrung mit fluege.de gemacht?

...komplette Frage anzeigen

23 Antworten

hallo,

kann von benutzung der fluege.de nur warnen. aus meiner sicht handelt es sich hier tatsächlich um eine betruegerisch operierende website. die suchmaschine liefert flugpreise, die im nachgang bei eigenen buchungen allesamt einen wesentlich hoeheren ticketpreis auswiesen als in der web anwendung dargestellt. aktuelles beispiel: äanfrage flug von muc nach ham, economy mit air berlin ueber geruxx via fluege.de gesucht. anzeige bestpreis fluege.de: 389.-- euro inkl. tax und steuern. berechnet wurden im nachgang 417.-- euro fuer die agentur geruxx plus noch on top zusätzlich, intelligenterweise in separater rechnung 79,80 euro serviceffe fuer fluege.de fuer die benutzung des portals. diese kosten wurden in der web anwednung und während der buchung nirgends erwähnt. die einstufung als astreines betrugsportal verstärkte sich bei mir noch, als ich versuchte, mit den firmen kontakt aufzunehmen. fluege. de bzw. die ominöse fa. unister in leipzig war weder auf der angegebenen teleofnnumer noch auf ihrer, wahrscheinlich konsequenterweise gefaketen webkontaktsite nicht zuerreichen noch bekam ich iendein feedback. stornieren geht in der eegel auch nicht, da extrem hohe gebuehren entstehen.

ich warne ausdrücklich vor der benutzung von fluege.de bzw. fa. unister !!!!!!

Bei Flüge.de zu buchen ist ein großer Fehler. Neben den versteckten Kosten die schon vielfach diskutiert werden und Flüge.de teurer machen als andere Mitbewerber, gilt Flüge.de auch als** servicefreie** Zone. E-Mails werden nicht beantwortet, die telefonsiche Hotline ist entweder nicht verfügbar oder sehr teuer. Flugänderungen werden nicht im überhaupt nicht bearbeitet sondern es wird bestenfalls nach mehreren Wochen darüber informiert mit kurzfristiger Ansage das zu akzeptieren. Keine Aktiivität einen gebuchten Flug der von der Airline so nicht mehr durchführbar ist in einen äquivalenten Flug zu wandeln. Das kenne ich vom Mitbewerb Ex..... ganz anders, da wird man angerufen und sucht gemeinsam nach Alternativen. Das ist ein Tatsachenbericht, es geht bei Flüge.de nur um Profit und nicht um den Kunden... wer sich darauf einlässt ist verlassen. Das Geschäftsmodell ist klar, wer sich die AGB's dieser Fima genau durchliesst, weis was er erwarten kann....aber es kommt dann doch noch viel schlimmer.

LEUTE lasst EURE Finger davon ..es wird am ENDE TEURER als ihr es euch erträumt habt...bist zu dem Punkt wo ihr entweder ohne Flug da steht oder mit etwas was ihr nicht wolltet..zum Beispiel einem 24 Stunden Flug von USA nach Deutschland den ihr als ONE STOP gebucht habt. Viele Airlines kann man nicht direkt anrufen um Umbuchungen vorzunehmen, die wollen immer mit dem Buchungsagenten reden, und da Flüge.de sich nicht rührt sitz man auf dem trockenen. Viele Stunden telefoniert um Probleme auf anderen Wegen zu beseitigen..ohne Erfolg

HIER WIRD MAN BEWUSST IM REGEN STEHEN GELASSEN -- DER KUNDE ZÄHLT NICHTS -- ALSO FINGER DAVON LASSEN

Ich habe gestern einen Flug bei fluege.de kurz vor der endgültigen Buchung nicht abgeschlossen, weil mir ganz am Schluss eine "Servicefee" von ca. 20 Euro aufgebrummt werden sollte. Habe daher sofort bei der Airline gebucht.

Nun sendet mir fluege.de täglich eine email, ich soll doch bitte die Buchung abschließen, mit verschiedenen, augenscheinlich erfundenen Absender-Damen (Marissa Mayer usw.).

Habe daher den Kontakt-Knopf auf ihrer Website gedrückt und musste erst mal drei mal 10 Fragen durchlesen, die angeblich am häufigsten gefragt werden. Da ich mir sicher war, dass meine Frage nicht dabei ist, habe ich am Ende die email-Adresse erhalten (service@fluege.de) und eine email gesandt mit der Bitte, das ständige Nachfragen abzustellen - einmal reicht ja.

Keine drei Sekunden später hatte ich selbst eine email in meinem Postfach. Darin wurde mitgeteilt, dass sie meine mühsam geschriebene email in die Tonne getreten haben und ich bitte für 2,50 Euro pro Minute anrufen soll. Das würde aus der Ukraine ein Heidengeld kosten.

Fazit: eine solch unverschämte Reaktion auf eine email habe ich noch nie erhalten. In diesem Leben mache ich nichts mehr mit fluege.de

Wurde auch von Fluege.de um den Wert des Daily-Deal-Gutscheins in Höhe von 50 Euro betrogen: Der Gutschein wurde eingelöst, aber die Buchung wurde zurückgewiesen. Auf mehrfache (mind. 10) Anfragen per E-Mail keine Antwort. Gutschein wurde bei Daily-Deal, das sich auch nicht kümmern will (sondern nur auf die 0900er-Nummer verweist), als eingelöst gekennzeichnet. Daher mein Rat: HÄNDE WEG VON DIESEM UNSERIÖSEN UNTERNEHMEN!!!

Hallo,

ich weiß leider auch nicht, wie man gegen das Unternehmen vorgehen kann. Ich kann nur jedem raten, da niemals zu buchen denn ich habe auch jede Menge Ärger mit denen. Fühle mich auch betrogen!

Ich hatte über deals des Tages einen Gutschein über 50€ für fluege.de gekauft und dafür 10€ bezahlt. Der Gutschein wurde bei der Buchung auch akzeptiert. Angeblich sollte mir der Betrag am Tage unseres Hinflugs auf mein Konto überwiesen werden. Darauf warte ich jetzt schon 4 Wochen und weder E-Mail noch Anrufe in der Hotline haben bislang geholfen.

Wünsche dir alles Gute beim durchsetzen deiner Rechte!

auch mich befremdet das Vorgehen bei Fluege.de stark. - Zuerst wird man mit dem günstigen Flug auf die "Reservierungsseite" gelockt. Dort erfolgt bereit juristisch die Angebotsannahme (AGB usw) - Dann erst geht es auf die Auwicklungsseite und erst dort erfährt man das der finale Preis dann doch abweichend höher ist (Minimum-erhöhung um 4€ für Lastschirft oder 7 € für Kreditkartenzahlung) Eine kostenlose Bezahlmöglichekti - wie vom Verbracuherschutz gefordert - gibt es anscheinende nicht. Ein Abbruch des Vorgangs ist an dieser Stelle zwar möglich aber man hat ja eine "verbindliche Reservierung" bereits abgeschlossen. Das riecht für mich stark nach - sagen wir mal wohlwollend "mäßig transparenter Einnahmenoptimierung"!!!! Fazit: Finger weg !!!! Seriös ist anders!!! Dann lassen wir die Mahnmaschninerie mal anlaufen - bin gespannt ;-)

Hallo, ich habe bei fluege de einen Flug gebucht (dachte ich). Zwei mal habe ich dort angerufen (jedes Gespräch kostet ca 2, 5 €, mails kommen immer zurück) und jedes mal haben sie mir gesagt, das alles in Ordnung sei, das Ticket würde mir per mail zugestellt. Mein zweiter Anruf war 3 Tage vor dem Antritt der Reise und 5 Minuten nachdem die Frau aus der Buchungsabteilung mir versichert hatte das alles Ok sei, kam die Stornierung: ohne Angabe von Gründen, ohne Bezug auf unser Telefongespräch. Ich habe dann noch mal angerufen und vorgeschlagen es mal mit der WAHRHEIT zu probieren. Aber zu der Frau aus der BUCHUNGSABTEILUNG, die mich gerade angelogen hatte, wollten sie mich nicht mehr verbinden.

MEIN FAZIT : Hände weg von

fLUEGE.de

Felix, Berlin

Es gibt nur eine Antwort Diese WARNUNG gilt für alle web-Portale, die mit der Firma UNISTER GmbH Leipzig zu tun haben.

Das sind u.a. Seiten wie "fluege.de", "flug24", "travel24", "reisen.de", "billigfluege.de", "ab-in-den-urlaub", "kurz-mal-weg", "hotelreservierung.de", "preisvergleich.de", "shopping.de", "auvito.de", "parntersuche.de", "schülerprofile.de", "news.de" (mitsamt deren "Reisevergleich", der für firmeneigene webseiten wirbt), "börsennews.de", "webcity.de", "webmail.de", "geld.de", "versicherungen.de", "auto.de"... und immer wieder neue Seiten.

Schaut euch auch um was andere darüber schreiben. Nicht nur hier bei uns, sondern auch in den Medien wird mehr und mehr Kritik laut. Meines Erachtens berechtigt. Mir schulden sie auch noch Geld (siehe meine Frage).

Die Verbraucherzentrale Sachsen WARNT vor der Unister, derzeit vor allem vor deren fluege.de. Das "Verbraucherschutzsiegel" bei "fluege.de" hat NICHTS mit der Verbraucherzentrale zu tun! Es ist ein eingekauftes Siegel, das Sicherheit vortäuscht. Geprüft werden lediglich die Zahlungseingänge!

Welt online 4.7.12 hat einen wirklich sehr guten Artikel (welt.de/wirtschaft/webwelt/article107707228/Die-Machenschaften-des-Abzock-Imperiums-Unister.html) Auch die Wirtschaftswoche ("wiwo") warnt (vgl. 15.9.11)

u s w ----- man wird auf die schäbigste Art betrogen,Geld gibt es nie zürück...bitte auch keine Flüge bei der betrügerischen spanischen Fluggesellschaft---Vueling--- buchen,da werden willkührlich Flüge verschoben--- um Tage wie es gerade passt

zudem werden einem noch zugemutet,eine Nacht auf einem Flughafen zu warten

Schade dass sich Callmund dafür hergibt ein solches Unternehmen "fluege.de" bzw. "Unister" mit seinem Namen zu repräsentieren. Grundsätzlich sollte man ehrlich bleiben. Da kann und darf man auch noch Geld verdienen. Der Aufbau ist taktisch so angelegt, dass zunächst unbemerkt im Vertrauen gebucht wird. Irreführend ist auch der Begriff "Flüge.de-Mastercard Gold" und "Mastercard Gold". Die eigenen Servicemitarbeiter verwechseln den Begriff selbst. Ist das Absicht? Erst danach merkt man, welche Tricks angewendet werden. Mit "versprochen" werden einem Gutschriften offeriert. Beim Buchen wird man dann auf die angebotenen Seiten nicht weitergeleitet. Leicht misstrauisch ruft man direkt an und wird beruhigt die Bedenken als Nichtachtenswert anzusehen. Dann fühlt man sich sicher und bucht weitere Reisen. Nach Vertragsanerkennung merkt man erst, wie hier operiert wird. Man bekommt sogar schriftlich die Gutschriften bestätigt, die noch ca. 4 Wochen dauern sollen. Nach der Zeit tut sich nichts mehr. Mahnungen werden nicht mehr beantwortet. Obwohl der Anbieter für die Abwicklung die Verpflichtung und Verantwortung hat, scheitert man auch bei der Zahlungsabwicklungsstelle (Advanzia-Bank). Die stellen sich sofort uneinsichtig und die Behandlung ist unverschämt. Ein abgekartetes Spiel, so will man den Kunden abwürgen? Widerspruchsfristen sind nicht erst möglich. Pech, es gibt Hardcopys! So wird man sich vor Gericht wiedersehen.

also ich habe auch schlechte Erfahrung mit fluege.de und dailydeal gemacht. Habe den Gutschein für 15 EUR gekauft, werte über 50 EUR. Habe einen Flug gebucht und es hiess der Betrag wird , nach Reiseantritt auf mein Konto überwiesen. Alles angeblich sehr einfach ich muss mich um nichts kümmern. Das war alles bereits im Juni geschehen. Das Geld kam nie an! EIn Anruf bei der Hotline kostet 99 Cent pro Minute. Habe mehrfach dort angerufen, es hiess jedes Mal das Geld ist unterwegs zu Ihnen. Habe über 30 EUR fürs Telefonieren ausgegeben. Das Geld ist immer noch nicht da. EMails werden auch nicht beantwortet. Also Finger weg von diesen Gutscheinen.

also der Laden ...

Habe vorhin bei denen gebucht und anschliessend über einen Direktvergleich festgestellt das der Flug 50EUR mehr kosten wird! (Hatte auch vorher verglichen aber nicht bezüglich eines bestimmten Fluges - kann ich jedem nur Raten)

Das tolle am ganzen: Nachdem ich gebucht und bezahlt hatte bekam ich weder eine Bestätigung "angezeigt" noch eine mittels e-Mail erhalten. Die haben mein Geld und ich warte ...

**NIE WIEDER ++++ NIE WIEDER ++++ NIE WIEDER **

Also, ich lese mir das ganze heir durch und muss eig. innerlich ziemlich lachen.

  1. Zeigen Sie mir bitte eine einzige Vermittlungsfirma die kein Geld für die Vermittlung der Flüge verlangt. Wir leben in Deutschland, wo man für fast alles eine Bearbeitungsgebühr oder vermittlunugsgebühr bezahlen muss.

  2. Jeder der bei fluege.de Bucht kann sich eig. ziemlich grlücklich schätzen. Denn wenn Sie z.B. bei Opodo oder Swoodoo buchen bekommen Sie die ServiceFee nicht angezeigt. "NIE" Weil diese nähmlich schon beim Preis pro Person mitberechnet wird. Und wenn von euch jemand sagt, dass das nicht Stimme, dann erklärt mir bitte, wie die Ihr Geld verdienen? Denn wenn es so ist, dann ist die Seite voll für nicht und die Mitarbeiter arbeiten Lohnfrei.

  3. Jeder der igrendwann mal ein Handy mit Vertrag gekauft hat, weiß ganz genau, dass das Sternchen " * " mehr kosten entsprechen. Ein Beispiel.: Wenn Sie einen Flug suchen, werden Ihnen verschiede angebote angezeigt. Sie suchen sich natürlich das Beste angebot raus und drücken auf "Angebot anfordern". Bei der Preis p.P. wird dieses Sternchen angezeigt und über dem Button "Angebot anfordern" steht ganz dick geschrieben, dass bedingt durch zusatzleistungen weitere Kosten auf Sie hinzu komme können. Jeden der Lesen kann. Drück auf die Blau unterstichene Schrift "Info" und kann genau erkennen, dass bei der Bezahlung, ob "MasterCArd oder Lastschrift" eine Service Gebühr, "auch vermittlungsgebühr genannt" inkls. 19 % Mwst. mit dazu kommt.

  4. Jeder der dies nicht angezeigt bekommt, lügt einfach laut und deutschlich =).

  5. Fluege. de hatte bis DaTo nur eine Buchungshotline und eine Servicehotline wo jeder Kd. bechäftigt wurde. Leider ist es so, dass nicht jeder Kunde nach 3 Minuten abgearbeitet werden kann, dies führt natürlich dazu, dass da eine Warteschleife entsteht, bei der man leider etwas warten muss. Natürlich ist fluege.de nicht perfekt und auch die haben manchmal Ihre System ausfälle, dennoch versuchen die immer das Beste für den Kunden raus zu kriegen.

  6. Jetzt kommt der Größte teil. Viele von euch kennen glaube ich immernoch nicht den Unterschied zwischen einem "Linienflug" und einem "Billigflug". Dies werde ich euch jetzt erkklären. Linienflüge werden immer bis 24H von Abflug des Hinfluges vom Vermittler bearbeitet. Billigflüge werden immer, "egal auf welchem Portal man bucht" über die AL selbst bearbeitet. Natürlich machen Sie die Airlines des ganze einfach und verweißen diesen an den Vermittler, weil diese natürlich das Geld behalten wollen. Denn das Geld was vom Kunden abgebucht wird, wird sofort an die Airline übergeben. In den AGB`s der Fluggesellschaften steht ganz dick geschrieben, dass die Airline dazu verpflichtet ist, dem Kunden seinen wünschen nach zu gehen, denn es ist ziemlich irelevant bei welchem Reisebüro oder Vermittler der Kunde bucht. Billigairlines müssen dem Kunden nachgehen. Leider ist nun mal auch hier so, dass die Airline den Kunden an den Vermittler verweißt.

  7. Ich hoffe, dass es ich einige Fragen von euch beatworten konnte. Falls Ihr noch weitere Fragen habt, dürft Ihr mir diese gerne stellen. Habe schon sehr viel erfahrung mit Fluege.de gesammelt. Ich buche bei Fluege.de seit 4 Jahren und werde dies auch weiterhin tun. Meiner ansicht nach ist die nur Empfehlenswert.

der kann ja nur gekauft sein oder dort beschäftigt und hat Angst um seinen Job

0

1000 haben Unrecht oder sind nicht normal, aber einer weiß es besser. Armer Mensch

0

Fluege.de: FINGER WEG!

früher bin ich gern mit fluege.de alias flug24 geflogen. ABER: ich musste im Juli 2011 einen Flug (hin und rück) stornieren. BIS HEUTE (14.6.2012!!!) warte ich vergeblich auf die ausstehende Rückzahlung der Steuern und Gebühren. e-mails werden grundsätzlich nicht beantwortet. Auch auf ein mahnendes Einschreiben kam keinerlei Reaktion. Es gibt eine teure Service Hotline mit unendlich langer Warteschleife (heute wartete ich eine geschlagene Stunde!). FALLS man schließlich durchkommt, spricht man jedesmal mit jemand anderem, der einen dann meist noch "weitervermittelt" (heute: eine Viertelstunde, auf meine Kosten... vielleicht möchten Sie das geschuldete Geld erst auf diese Weise einbringen?!). Ich bewundere den Einfallsreichtum an Ausflüchten. Anwalt lohnt nicht (Streitwert). Ich sage nur:

NIE WIEDER!!!

Hallo, auch ich habe leider negative Erfahrung mit fluege.de gemacht. Mir erging es ebenfalls so, dass ich über "DEAL des Tages" für 10 € einen 50 € Gutschein erworben habe. Dieser wurde mir bisher bei meinem Flug nicht angerechnet. Den Gutschein-Code habe ich bei Buchung eingetragen, die Gutschrift zum Zeitpunkt des Abfluges auf mein Konto wurde bestätigt. Achtung: Mein Abflugdatum war am 26.02.2012! Bisher habe ich gefaxt - gemailt - keine Antwort. Vielleicht rufe ich noch über die Rufnummer 0900-1358343 (Gespräch 2,49 €) an. Mein bisheriger Kontaktversuch war über "Fluege.de in Leipzig" und "Unister in Leipzig". Auch noch ein Versuch wäre: Mail an deals@ab-in-den-urlaub-deals.de. oder 0900-1694666 - Gespräch 1,86 €.

Ich habe 50€ Gutscheine die ich heute bei eine Pauschalreise in hohe von 468,00 € einlösen wollte, Nach 2stunden bekam ich eine Email von Flüge.de

Ihr Wunsch auf Einlösung Ihres 50 €-Geld-zurück-Gutscheines hat uns erreicht.

Leider können Sie Ihren 50 €-Geld-zurück-Gutschein zu dieser Buchung nicht einlösen, da die von Ihnen gebuchte Reise den Mindestwert von 500 EURO nicht erreicht.

Absolute Unverschämtheit ! Obwohl als ich den Gutschein bei letzte ticken Buchung in Wert von 1200€ bekommen habe stand draf dass:

Bedingungen: Einlösbar bei Buchung einer Pauschalreise auf www.reisen.fluege.de („Reisen & Last-Minute“) Kein Mindestbestellwert

KEIN MINDESBESTELLWERT .......

Was soll das bitte bedeuten ?!

Ich weiß nur das die echte Abzocker sind!

PS (zu meiner Antwort unten): Frau "Bea" war auch eine meiner Gesprächspartnerinnen. Ich wartete eine volle Stude auf sie. Sie sagte mir vor bald zwei Monaten, sie wolle die Sache jetzt persönlich in die Hand nehmen... Seither nichts gehört. Meine Stornierung liegt jetzt EIN JAHR zurück. Das Geld habe ich immer noch nicht wieder.

Bist DU denn weitergekommen? Wäre dankbar für jeden Tipp...

PS 2: Das web-Portal wo du gebucht hast, gehört zur UNISTER GmbH Leipzig.

Die haben viele web-sites (zB fluege.de, reisen.de, ab-in-den-urlaub, billigfluege.de, travel24, flug24, preisvergleich, hotelreservierung, news.de...) Freunde informiert euch mit wem ihr eure Geschäfte macht! UNISTER arbeitet nicht gerade mit Mitteln, die man als seriös bezeichnen könnte... HÄNDE WEG von Unister !!!!

wer mehr wissen will, siehe meinen Tipp zum Thema.

Ja, ich habe auch schlechte Erfahrungen. Null Service und nur Verteuerung. Bei der Airline selber buchen ist preiswerter, da Fluege de noch mal service fee und Kreditkartengebühr berechnet und zack ist ein guter 50 € Schein zusätzlich weg!

Finger weg! 2 x 19,99 € service fee, 2 x 7,50 € Kreditkarten"gebühr" Gleich bei der Airline buchen und Geld sparen! über 50€ für nix...... Letztes Jahr drauf reingefallen, aber man lernt ja dazu!

Was möchtest Du wissen?