Wer hat auch eine Allergie gegen Walnüsse oder weiß etwas darüber?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mein Sohn hat auch eine Allergie gegen Walnüsse. Letzte Woche hat er ein Nusshörnchen gegessen, wo Walnüsse drin waren, erst war ihm schlecht, kurze Zeit später hatte er einen Ausschlag am ganzen Körper. Der Ausschlag juckte ganz fürchterlich. Wir sind dann in die Kinderklinik gefahren, dort hat er Kortison und Fenistil bekommen. Der Juckreiz war zwar nach kurzer zeit weg, aber er bekam dann ganz blaue Hände. Gott sei Dank wurde das mit der Zeit auch wieder besser. Jetzt schauen wir noch genauer das er keine Walnüsse mehr isst.

Mir geht es genauso. Leider kannst du nicht wirklich etwas anderes tun als die Nüsse zu meiden. Ich mag sie auch total gerne und gönne mir deshalb hin- und wieder eine einzige Nuss um meinen Körper nicht zu sehr zu strapazieren.

Manchen Leuten hilft es übrigens, wenn sie auf selbstgesammelte Nüsse zurückgreifen und die Haut vorm Essen entfernen.

Mein Arzt hat mir mal geraten auf Bio-Walnüsse zurückzugreifen. Er Vermutet die Allergieauslöser sitzen in den Mitteln mit denen die Nüsse behandelt werden. Ich traue mich aber nicht... !

0

Lieber Fragesteller

Bei mir wurde 1974 im Alter von 10 Jahren eine wirklich extreme Walnussallergie festgestellt. Sie dürfen auf garkeinen Fall bei den benannten Reaktionen Walnüsse zu sich nehmen. (Anschwellen von Füssen/Händen, extremer Juckreiz, breitflächiger Ausschlag, Zuschwellen von Hals und wirklich eckelhaftes Jucken, sehr intensiv an Innenknie, Gelenken und Beugen/Achseln...) Wenn im Extremfall nicht sofort Magnessium/Kalzium gespritzt wird, kann zb. bei Einahme von Waldorfsalat die Allergie aufgrund vielen Walnüssen im Salat tödlich verlaufen. Als ich einmal in Skiurlaub in Österreich war, hatte ich dieses Erlebnis mit Waldorfsalat.

Nehmen Sie diese Allergie nicht auf die leichte Schulter, absurd ist, ich kann alle anderen Nüsse essen, ohne ansatzweise Probleme. Habe ansonsten auch keinerlei Pollen, oder eine andere Art von Allergie. Aber die allergische Reaktion speziell von "toklose" ist eindeutig eine schwere Walnussallergie und nochmals - "auf garkeinen Fall Walnüsse, auch nicht in geringen Mengen zu sich nehmen."

herzliche Grüsse Alexander Gronbach

Was möchtest Du wissen?