wer hat allgemein Erfahrung mit der L-Bank-Wohnraumförderung gemacht?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wir sind auch gerade bei der gleichen Überlegung angelangt. Das Z 15 ist evtl. auch unsere 1. Wahl.

Allerdings sind die Konditionen besser als du oben schreibst. Die ersten 10 Jahre liegt der Zins bei 0,75 %, die restlichen Jahre bei 1,85 %. Das ist unschlagbar, aber...!

Zwei Sachen sollte man bedenken. Zum einen liegt die Tilgung fest bei 2% und man kann keine Sondertilgungen vornehmen. D.h. wiederum die Restschuld wird am Ende eher hoch sein. Sprich man sollte die Zinsersparnis unbedingt dazu nutzen Eigenkapital anzusparen, um danach die Restschuld zu drücken und kein böses Erwachen zu haben, wenn es an die Anschlussfinanzierung geht.

Ein weiteres Problem kann schon vorher das Eigenkapital sein. Wir sind derzeit noch nicht so bestückt und brauchen deswegen noch ein 2. Darlehen zur Finanzierung. Die L-Bank verlangt aber 25% Eigenkapital um auf Platz 2 der Grundschuld zu stehen. Ähnlich schwierig wird es bei anderen Banken wenn es um Platz 2 geht. Sprich die Zinsen werden miserabel. Wir sind deswegen gerade am berechnen ob sich dann noch das Z15 Darlehen lohnt.

Solltet ihr diese Problem nicht haben, ist es meiner Meinung nach die Beste Variante. Vorausgesetzt ihr spart in den 15 Jahren weiteres Kapital an um die restschuld zu drücken.

Gruß Armin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?