wer hat ähnliches erlebt (horror)?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Irgendwelche Folgen kann man meist erst etwas später feststellen. Es wäre auf jeden Fall gut ihn medizinisch immer wieder vorzustellen und auf das Problem bei der Geburt hinzuweisen. Spätfolgen können nie ausgeschlossen werden, aber ich würde mir jetzt keine zu großen sorgen machen. Babys können sehr viel wegstecken und das mit der Schulter heilt ja. Ich erlitt auch bei meiner Geburt einen Bruch - Schlüsselbeinbruch !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In meiner zweiten Schwangerschaft wurde aufgrund so einer Diagnose ein Kaiserschnitt empfohlen.

Mein damals noch ungeborener Sohn wurde mit rund 4300 Gramm eingeschätzt und eine Größe von 56 cm. Also ein ähnlicher Brummer, als Dein Enkelkind.

Mir wurde erklärt, dass es leicht passiert, dass Kinder mit der Größe und Gewicht, bei Frauen mit der Schulterpartie am Schambeinknochen hängen bleiben. Beim Kind würde das zu einer halbseitigen Lähmung führen und der Mutter zertrümmerts den Geburtskanal.

Nun, Dein Enkelkind ist zwar mit der Schulter derart hängen geblieben, doch wie es scheint, ging die Sache für Mutter und Kind glimpflich aus - Also Kopf hoch und Gott sei Dank, dass dieses nicht passiert ist!

PS: Mein Sohn kam via Kaiserschnitt mit einer Größe von 52 cm und 2780 Gramm zur Welt ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LoveablexX
05.10.2011, 10:42

dieselbe diagnose hatte ich auch ,nachdem der ET Überschritten war stellte man beim US 4500 gramm fest, bzw beruht es ja eher auf einer schätzung. wegen des verdachts auf schulter dystokie ( so hiess es mein ich) wurde dann 2 tage später der KS gemacht. ich bin froh,dass das kh solche messungen vornimmt, und denke mir dass es bei oben gennanntem fall sinnvoll gewesen wäre mal über einen ks nachzu denken? immerhin hätte man dieses enorme gewicht doch bei der letzen kontrolle sehen könnnen.

mein sohn kam dann tatsächlich mit 4520 gramm auf die welt. viele grüße

0

Sei froh,daß alles letztlich einen guten Ausgang genommen hat und sorge dich nicht schon im Vorraus um später. Ev.Spätfolgen lassen sich erst,wie das Wort schon sagt,später erkennen.Sollte es zu solchen kommen, ,kannst du ihnen ohnehin nicht vorbeugen,da sie ja jetzt noch nicht erwiesen sind.Also freue dich über dein Enkerl,sei ihm ein liebevolle Oma,die der Zukunft optimistisch entgegensieht . Gratulation von meiner Seite !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke mal, dass medizinisch bestens für ihn gesorgt wurde. Was immer noch unterschätzt wird - das Geburtstrauma, dass sich in so einem Fall natürlich besonders stark auswirkt. Bei irgendwelchen späteren Verhaltensauffälligkeiten würde ich auch immer DARAN denken und möglicherweise eine gute Therapie (Primär?) mit ihm machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal Glückwunsch! Ne, keine Sorge das "biegen" die Ärzte schon wieder gerade. Bei meiner Schwester war es ähnlich sie hatte auch ein großes kind zur welt gebracht. bei ihr war es auch so das der kopf schon draußen war und die schultern steckten fest die ärzte hatte überlegt dem kleinen sogar die schulter zu brechen. Aber -gott sei dank- ging alles nochmal gut und dann hat auch eine kleine verrenkung ausgereicht das er dann raus kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Glückwunsch euch allen!

Die Kleinen sind ja Gott-sei-Dank noch sehr flexibel.

Trotzdem solltet ihr auf Auffälligkeiten achten und gegebenenfalls einen Arzt aufsuchen. Dabei solltet ihr auch nie die Möglichkeit scheuen auch Privatärzte aufzusuchen, da viele Probleme in Bereichen zu finden sind, die von den KK nicht übernommen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

erstmal herzlichen glückwunsch zum enkelkind....

und mache dir mal nicht zu viel sorgen - in unserer heutigen zeit mit den guten medizinischen möglichkeiten kannst du davon ausgehen, dass alles für´s baby getan wird, damit keine spätfolgen kommen können...

da hat deine tochter / schwiegertochter ja ganz schön "schuften" müssen, um so ein propperes paket auf die welt zu bringen... verwöhne sie mal ordentlich, damit sie zu kräften kommt... ;-) lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?