Wer haftet wenn man etwas baut was ausversehen Dinge kaputt macht?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Höhere Gewalt ist es nicht.

Zunächst ist derjenige haftbar, dem der Roboter gehört bzw. der, der die Aufsicht oder Kontrolle darüber hat. Das nennt man Störerhaftung (siehe auch https://de.wikipedia.org/wiki/St%C3%B6rerhaftung )

Das ist ähnlich wie wenn z.B. herabfallende Äste deines Baumes einen vorbeilaufenden Fußgänger verletzten oder wenn dein Hund jemanden angreift.

Ggf. kann man den Hersteller des Roboters in Anspruch nehmen, wenn der Besitzer allen nötigen Sorgfaltspflichten nachgekommen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Hersteller haftet für solche Schäden im Rahmen seiner Gewährleistung.

Das hat mit höhere Gewalt nichts zu tun!

https://de.wikipedia.org/wiki/Gew%C3%A4hrleistung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kriegstaube
11.08.2017, 15:01

Naja bist du sicher? Eltern haften ja auch nur bedingt für ihre Kinder. Ist doch ähnlich...

0

Für diesen Schaden müsste nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) der Entwickler dieses Geräts aufkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Eigentümer des Roboters, bzw. der diesen gebaut hat und in den Handel gebracht hat.

Also mit anderen Worten - DU!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Hersteller haftet dafür. "Produkthaftung"

Ggf. auch der Betreiber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Eigentümer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst dafür aufkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?