Wer haftet, wenn ein Passant in das neben sich geschobene Fahrrad läuft?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

von der Sache ist natürlich der Schuld der einfach in Gegenstände hineinrennt. Passiert aber leicht wenn man in der Gruppe redend einfach ohne dauernd nach vorne zu sehen dahinmarschiert.  Das verhalten nach vorne schaun und dann einige Schritte ohne hinzusehen gehen weil man sich gemerkt hat dass eh frei ist. Dann kommt eine Änderung, autsch.

Hat man dann etwas patschig gehandelt dann möchte man sich, vor allem in der Gruppe keine Blöße geben und schiebt die Schuld so weit es geht weg. Wird das nicht akzeptiert dann kommt Aggression dazu.

Solange also nicht wirklich etwas passiert empfehle ich sich zu entschuldigen das man das Rad nicht weit genug aus der Linie gebracht hat. Eigentlich darf man es auf dem Geweg nicht mal schieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Psychopath666
25.12.2015, 14:54

Das wäre mir neu. Im Netz sind genügend Urteile zu finden, die einen Fussgänger der sein Fahrrad schiebt, auch als Fussgänger einstufen. Gibt es da eine neue Rechtsprechung?

0

Na, dein Nick passt ja wie sonst was. Vergessen! Dringend vergessen, und mit kühlem Kopf darüber nachdenken was für einen Blödsinn du verzapft hast. 

Körperverletzung? Wer oder wessen Körper wurde verletzt? 

Provoziert hast du in dem Fall, indem du den Tollpatsch angepöbelt hast. Du hättest seine Entschuldigung für seine Unachtsamkeit abwarten sollen. Wenn ihm die nicht über die Lippen gekommen wäre, wärst du auch nicht daran gestorben. Du scheinst ein ziemliches Aggressionspotential in dir zu tragen. Das könnte zu einem Problem für dich werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Psychopath666
24.12.2015, 21:58

Welche Entschuldigung? Es kam keine Entschuldigung. Und weil keine entschuldigung kam, folgt die Frage. Wo ist hierbei das Aggressionspotenzial?

Angegriffen wurde der Fussgänger, der das Fahrrad schob und anhielt um die entgegenkommenden Fussgänger vorbei zu lassen.

Wenn Du auf dem Gehweg stehst und jemand läuft in Dich hinein, dann empfindest Du das wohl auch als normal?!

0

Hab ich auch schon erlebt, solche Leute, einen erst umrennen, und dann auch noch meckern, einfach weil man da war. Aber auch, vergessen! Es lohnt sich absolut nicht, sich länger darüber Gedanken zu machen. Das löst sich von allein, der Betreffende wird mit seiner Einstellung irgend wann an genau den geraten, der genauso blöd drauf ist, und ihm dafür eine reinhaut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?