Wer haftet für Schimmel an Matratze und Bett

5 Antworten

Es haftet immer der Verursacher. Bei Lüftungsmängel der Mieter, bei Baumängel der Vermieter. Wer hat denn festgestellt, dass es keine Lüftungsmängel sind? Jetzt sag mir bitte nicht: Ein Maler.

Nun, tatsächlich der Maler. Wir hatten so ein Messgerät im Zimmer, das über eine Woche unser Lüftungsverhalten unsersucht und die Raumfeuchtigkeit gemessen hat. Außerdem wurde die Feuchtigkeit der Wand gemessen. Der Vermieter wurde über das Ergebnis vom maler in Kenntnis gesetzt bzw. war auch dabei als das gerät aufgestellt wurde. Dabei kam raus, dass wir nicht Schuld sind.

1
@nalaa17

Ist der Maler auch Sachverständiger? Hat er die entsprechende Fachkenntnis, sowas auszuwerten und beurteilen zu können? Die meisten Messgeräte messen die Durchfeuchtung der Wand nur bis ca. 3 cm. Lediglich Geräte die mit Mikrowellen arbeiten, sind in der Lage bis ca. 30,0 cm zu messen. Also - wenn der Maler nicht gleichzeitig auch ausgebildeter Sachverständiger ist, dann Vorsicht mit seinen Prognosen...

2

Ich glaube nicht, das mit einfachem überstreichen der Schimmel weg ist.

Wenn es immer wieder zu Schimmelbildung kommt, liegt es am Mauerwerk. Da dringt Feuchtigkeit ein. Mit übermalen ist das nicht behoben.

Ich denke auch, das du deinem Vermieter ein neues Bett in Rechnung stellen kannst. Aber wohl nur in der Höhe des Zeitwertes eures jetzigen Bettes.

Der Schimmel wurde behandelt, die Wand neu isoliert und mit einer speziellen Anti-Schimmel-Farbe gestrichen. Wir haben generell eine hohe Luftfeichtigkeit im Raum, lüften daher oft und haben zusätzlich einen raumentlüfter aufgestellt. Hoffe, dass das Problem damit künftig gelöst ist.

Mhm okay, eine Beteiligung wäre ja schonmal was. besser als alles alleine zu zahlen.

1

Die einzige langfristige Lösung ist meiner Meinung nach auszuziehen in eine schimmelfreie Wohnung. Es ist absolut gesundheitsschädlich in so einem Raumklima zu leben. Ihr könnt sogar fristlos kündigen.

http://www.rechtsanwalt-bremen.de/wwwrechtsanwalt-bremende/news/wambach-und-partner-schimmelbildung-in-wohnraeumen.html

Der Schaden an den Möbeln sollte Euch ersetzt werden.

Immer vorausgesetzt, es ist BEWIESEN, dass nicht Ihr die Verursacher des Schimmels seid.

0

Matratzenschimmel

Hallo. seid ein paar Monaten habe ich ein neues Bett. Lattenrost und Matratze, alles neu. Die Lattenroste habe ich verpackt gelassen, weil ich gerade nochmal umziehen wollte. Die Matratze konnte nicht Atmen und der Schimmel begann auf der unteren Seite zu wachsen. Das habe ich leider jetzt erst mitbekommen. Der Schutz/ Polsterbezug (der in der nachbestellung teurer ist als das gesamte Bett) ist nach zweimaligen Waschen immer noch nicht vom Schimmel befreit. Was kann ich also gegen den Schimmel machen und besteht die Gefahr, dass der Schimmel in die Matratze gestiegen ist?

...zur Frage

Für was braucht man beim Bett das Kopfteil?

Ich wollte ein Bett mit meinen Eltern kaufen. Es ist modular. Füße kosten ~200 €, Rahmen kostet ~200 €, Kopfteil kostet ~100 €, Rost und Matratze extra... Das Bett geht auch ohne Kopfteil. Braucht man ein Kopfteil? Für was?

...zur Frage

Wasserschaden im Keller. Teure Sachen verschimmelt und verrostet

Hallo, ich bin vor 2 Wochen in meinem Keller gegangen und was für eine Überraschung, alles war nass und geschimmelt da Wasser aus der Decke tropfte. Ich habe sofort den Vermieter kontaktiert, was eine große Verwaltungsfirma ist, die GBW in München. Obwohl ich jeden Tag angerufen habe, haben erst gestern einen Facharbeiter beantragt. Der wollte mir keinen schriftlichen Bericht geben, aber er sagte, es war kein Kondensationswasser sondern wahrscheinlich ein Problem mit der Dichtung. Das Wasser fällt noch auf meine Sachen. Ich kann leider sie nicht alle in meiner Wohnung bringen, da sie schon geschimmelt sind. Die Schaden wären in Höhe von ein paar Tausend Euros. Was könnte ich in der Situation machen? Ich bin leider keinen Mitglieder einer Mietverein und habe nicht viel Geld derzeit um einen Anwalt zu bezahlen. Teil meiner Wohnung kann ich nicht benutzen da ich Sachen vom Keller lagere. Wie soll ich auch mit einer Mietminderung umgehen? Einfach das Geld abziehen bis alles repariert ist? Wer haftet dann für die Schaden? Ich habe eine Hausratversicherung aber sie sagten, sie haften nur für Leistungswasser Schaden. Danke und liebe Grüße. Florencia

...zur Frage

Muss ich für (angebliche) Mietschäden haften, wenn ich keine Kaution zahlen musste?

Hallo allerseits! Heute bin ich gemeinsam mit meinem Freund aus unserer alten Wohnung ausgezogen. Wir haben knapp 1 Jahr dort gelebt. Beim Abbauen der Kleiderschränke wurde dahinter Schimmelbefall sichtbar. Auch der Rand des Bodens ist leicht betroffen. Unsere Vermieter wollen jetzt von uns, dass wir dafür aufkommen. Über die Schuldfrage bei Schimmel habe ich schon ein bisschen herumgesucht und ich bin überzeugt davon, dass wir keine Schuld tragen - es gab einen vorherigen Schimmelbefall während unserer Bleibe dort, die der Vermieter selbst - offenbar ohne Erfolg - zu reparieren versucht hat. Nach diesem Ereignis haben wir unser Lüftungsverhalten nochmals gebessert. Außer den Aussagen des Sohnes der Vermieter (die kaum als neutral zu werten sein dürften) gibt es auch keine Beweise für ein angebliches Fehlverhalten. Zudem ist das Haus sehr alt, und der Vermieter selbst (!) stellte beim Bohren von Löchern in den Wänden fest, dass diese alles andere als baulich auf dem neuesten Stand waren. Soweit, so gut. Allerdings ist mir noch etwas weiteres unklar.

Wir haben bei Einzug weder eine Kaution zahlen müssen (stand nicht im Mietvertag) noch ein Übergabeprotokoll gemacht. Im Mietvertrag ist ebenso nichts festgehalten, dass wir für solche Reparaturarbeiten aufkommen müssen - selbst WENN wir Schuld tragen würden. Jetzt frage ich mich; hat diese Forderung unserer Vermieter überhaupt irgendeine Grundlage? Sind Mieter grundsätzlich immer verpflichtet, bei Auszug für Schäden zu haften? Welche Basis haben ihre Forderungen da?

Ich bin für jede Hilfe dankbar!

...zur Frage

Schimmel Verbreitung

Wenn an der Wand Schimmel ist und dies ausgerechnet hinter dem Schrank ist und ich den Schrank mit Schimmelentferner geputzt habe , kann ich den Schrank noch in der nächsten Wohnung benutzen oder droht immer noch Schimmel Gefahr :) ´?

...zur Frage

**Hiiilfe - Wie ist vorzugehen? - Neue Wohnung - Schimmel -> Ursache Vermieter - Bitte helft mir!**

hi, hab ein riesen problem. sind vor einem halben jahr in eine wohnung eingezogen, haben bei besichtigung sogar bei vermieterin nachgefragt, ob schon einmal schimmel in der wohnung war, sie sagte nein natürlich nicht. nun haben wir einen schimmel festgestellt. die vermieterin will uns 300 euro geben und das problem nur pro­vi­so­risch lösen. wie ist rechtlich vorzugehen? anbei ein gutachten:

Bei meinem Ortstermin mit den Mietern wurde folgender Sachverhalt festgestellt. Die Wohnung ist ausreichend beheizt und gelüftet – die rel. Luftfeuchte war im Bereich von 63%, was noch einem angenehmen normalen Raumklima entspricht. Die Ursache für den Schimmelbefall ist in der Bausubstanz begründet, d. h., nach dem Einbau der absolut dichten Fenster schlägt sich Feuchtigkeit an den Wärmebrücken der Außenwand nieder und bildet hier ein Medium bei dem Schimmelpilzwachstum möglich ist. Die Taupunkttemperatur wird im Bereich der Decke und der Aussenecken unterschritten, d.h. dass sich hier geballt Feuchte niederschlägt.

Pilzwachstumssteigernd sind die nicht den einschlägigen Normen (DIN13300wm) entsprechenden vorhandenen Anstiche. Diese nehmen sehr viel Feuchte auf und bilden somit die Basis für das Pilzwachstum. Die Aufschichtungen der Anstriche sind zwischenzeitlich so hoch, dass eine Gitterschnittprobe nicht mehr möglich ist, d.h. die alten Anstriche sind zumindest in diesem Bereich komplett (unter Einhaltung der einschl. Vorschriften der Biostoffverordnung und Bau-BG)zu entfernen.

Die vorhandene Schrankwand verhindert die Luftzirkulation, was wiederum erhöhte Feuchte und Schimmelwachstum nach sich zieht. Hier ist zu überlegen ob es möglich wäre die Schrankwand auf der anderen Raumseiten aufzustellen und an dieser Wand das Bett zu platzieren.

Als Sofortmaßnahme empfehle ich, nachdem gestern bereits die befallenen Flächen soweit erreichbar mit Jati-Schimmelpilzentferner von mir behandelt wurden, in diesem Bereich einen Anstrich mit der hochalkalischen Farbe „Feuchtblocker“ auszuführen, nachdem die alten Aufschichtungen entfernt wurden. Ich gehe erfahrungsgemäß davon aus, dass hier auch „alter Schimmel“ einfach überstrichen wurde. Die Vorhangleiste ist abzunehmen und kann nach der Schimmelbehandlung wieder eingebaut werden.

Wichtig ist hier auch eine Feinreinigung mit Jati Oberflächenentkeimer der noch im Raum verbliebenen Möbel. Speziell der Schrank muss nach dem Abtöten des Schimmelbefalles komplett entkeimt werden.

Um hier auf Dauer Abhilfe zu schaffen, ist es sinnvoll und notwendig die Wärmebrücken durch Aufbringen einer Kalziumsilikatplatte in einer Dimension von 6cm (Berechnung kann auf Wunsch nachgereicht werden) im Bereich Ausseneck bis Fensterstock, bzw. 1,50m auf der linken Seite sowie einem Teilbereich der Decke zu montieren.

Diese Arbeiten sollten aber erst im Frühjahr (Temperatur und Trocknung) durchgeführt werden außer Schimmelbefall in größerem Umfang würde wieder auftreten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?