Wer haftet für Schäden an Zuschauern beim Karnevalsumzug?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich denke mal, das geht auf eigene Gefahr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von YK1972
05.03.2014, 10:56

Und hier noch eine Bestätigung meiner Vermutung:

Wer haftet für einen fehlgeleiteten Süßigkeitenwurf?

Wer eine Gefahrenlage geschaffen hat und nicht sicherstellt, dass durch diese niemand zu Schaden kommt, haftet grundsätzlich wegen Verletzung der Verkehrssicherungspflicht nach § 823 BGB. Wer aber während eines Karnevalsumzugs von Süßigkeiten getroffen wird und sich dabei verletzt, hat in der Regel keinen Anspruch auf Schadensersatz und Schmerzensgeld. Es ist nämlich allgemein bekannt, dass bei Karnevalsumzügen von den Festwagen Süßigkeiten unter die Zuschauer geworfen werden. Jeder Zuschauer muss daher damit rechnen von derartigen Gegenständen verletzt zu werden. Wer also als Zuschauer an einem Karnevalsumzug teilnimmt, willigt in ein derartiges Verletzungsrisiko ein (vgl. Landgericht Trier, Urteil vom 07.02.1995, Az. 1 S 150/94 und Amtsgericht Aachen, Urteil vom 10.11.2005, Az. 13 C 250/05). Dieses Risiko kann nur ausgeschlossen werden, wenn der Zuschauer einen größeren Abstand zu den Festwagen einhält, die Werfer aufmerksam beobachtet oder auf die Teilnahme ganz verzichtet (vgl. Amtsgericht Köln, Urteil vom 07.01.2011, Az. 123 C 254/10).

Quelle: http://www.refrago.de/Rosenmontagsumzug_Wer_haftet_fuer_Unfaelle_und_Verletzungen_bei_einem_Karnevalsumzug.frage61.html

0

Was möchtest Du wissen?