Wer haftet für Autoschaden verursacht durch einen herunterfallenden Ast?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nur wenn er seine Sorgfaltspflicht verletzt hat (offensichtlich morscher Ast z. B.) und ihm dies nachzuweisen ist. Ansonsten ist es so etwas ähnliches wie "höhere Gewalt" und wird (bei entsprechender Windstärke) von der Teilkasko-Versicherung reguliert.

Ich denke, dass man den Baumbesetzer haftbar machen kann, wenn nachweißbar ist, dass die Gefahr schon vorher bestand. Wenn der Ast bei einem Sturm herabgerissen wurde, dürfte das unter höherer Gewalr fallen und der Baumbesitzer ist aus dem Schneider.

Hat sich nicht der Parkende vom ordnungsgemäßen Zustand des Baumes unter dem er parkt zu überzeugen ;-)

Bzw. ist ein Fahrer, der sein Auto fahrlässiger weise unter einem Baum parkt nicht irgendwie dafür verantwortlich zu machen wenn ein Ast auf sein Auto kracht?

Das erzähle mal dem Radfahrer oder Fußgänger der anstelle des Autos in dem Moment an genau dieser Stelle ist...

0

Was möchtest Du wissen?