Wer haftet bei Unfall nach Reifenwechsel durch Fachwerkstatt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nach einem Radwechsel wirst du aufgefordert, nach ca 50 km noch einmal die Schrauben nachzuziehen. Wenn du das nicht getan hast, hattest du erst mal selbst.

Ein Sachverständiger wird feststellen können ob die Räder ordnungsgemäß befestigt wurden. Ist da nicht der Fall haftet die Werkstatt. Diese dürfte es an die Betriebshaftpflicht weiter leiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne das du uns die Unfallursache verrätst kann dir hier keiner eine Antwort geben, mit Ausnahme der allgemeinen: Der Verursacher haftet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?