Wer Haftet bei Baumängeln?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde mal sagen alles was über Rechnung deklariert und nachweisbar ist, geht mit der üblichen Garantie und Gewährleistung an den Käufer über. Hierbei gehe ich beim privaten Bauherrn von einem  Bau in "Eigenregie" aus, also keinen bezahlten Bauleiter. 

Alles andere greift in Vertragsrecht des Notars "Gekauft wie gesehen" und Verkäufer versichert, dass ihm versteckte Mängel nicht bekannt sind, dort können auch noch andere Dinge geregelt werden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Hersteller eines Gewerkes haftet für Baumängel und nicht der Bauherr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Auftragnehmer für den Neubau, also dem Generalübernehmer oder, bei Einzelgewerkevergabe, den beteiligten Handwerksbetrieben. 

Du mußt dafür Sorge tragen, daß mit der Unterschrift unter den Notarvertrag sämtlich relevanten Unterlagen an Dich übergeben werden. Dann klappt das auch im worste case.

bauhilfe-forum.de; Epi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Verkäufer !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?