Wer haftet bei Arbeitsunfall

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn durch einen Arbeitsunfall die als Sehhilfe benötigte Brille beschädigt oder zerstört wird, übernimmt die Berufsgenossenschaft die Kosten für die Reparatur oder den Ersatz der Brille. Die Kostenübernahme ist beschränkt auf einen gleichwertigen Ersatz der beschädigten Gläser und die Kosten für das Brillengestell.

Dies urteilte im Jahre 2001 das Bundessozialgericht - damit wurde eine bis dahin geltende Rechtsunsicherheit beseitigt.

Mir ist vor etlichen Jahren ebenfalls die Brille bei einem Arbeitsunfall so stark beschädigt worden, dass sie ersetzt werden musste. Den Schaden hat mir die Berufsgenossenschaft problemlos ersetzt.

Hast Du Dich da selbst drumm gekümmert und die Berufsgenossenschaft kontaktiert oder hat das der Arbeitgeber gemacht ??

0

frag doch einfach reihum herum, wer dir den Schaden in voller Höhe bezahlen soll. davon ab wenn du teilschuld bist, darfst du nit viel erwarten, ne?

aber mach das mal einfach.

Hab keine Teilschuld, da sich beim Laden eine Stange verklemmt hatte und diese Stange dann in mein Gesicht geschlagen hat.

0

Was möchtest Du wissen?