Wer haftet bei Arbeitsunfall

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn durch einen Arbeitsunfall die als Sehhilfe benötigte Brille beschädigt oder zerstört wird, übernimmt die Berufsgenossenschaft die Kosten für die Reparatur oder den Ersatz der Brille. Die Kostenübernahme ist beschränkt auf einen gleichwertigen Ersatz der beschädigten Gläser und die Kosten für das Brillengestell.

Dies urteilte im Jahre 2001 das Bundessozialgericht - damit wurde eine bis dahin geltende Rechtsunsicherheit beseitigt.

Danke, da muß ich dem Arbeitgeber wohl mal das Urteil zeigen, vielleicht komme ich dann zu meinem Recht.

0

Mir ist vor etlichen Jahren ebenfalls die Brille bei einem Arbeitsunfall so stark beschädigt worden, dass sie ersetzt werden musste. Den Schaden hat mir die Berufsgenossenschaft problemlos ersetzt.

Hast Du Dich da selbst drumm gekümmert und die Berufsgenossenschaft kontaktiert oder hat das der Arbeitgeber gemacht ??

0

frag doch einfach reihum herum, wer dir den Schaden in voller Höhe bezahlen soll. davon ab wenn du teilschuld bist, darfst du nit viel erwarten, ne?

aber mach das mal einfach.

Hab keine Teilschuld, da sich beim Laden eine Stange verklemmt hatte und diese Stange dann in mein Gesicht geschlagen hat.

0

platzwunde durch arbeitsunfall

hallo,

ich hatte heute einen arbeitsunfall. mir ist eine palette auf die rechte hand gestürzt und dadurch habe ich eine platzwunde am rechten handballen. war daraufhin beim sani und dann im krankenhaus zum nähen.

gibts da jetzt irgendwie schmerzensgeld oder so von der bg oder gewerkschaft oder arbeitgeber?

unfall wurde der bg gemeldet als ich vom krankenhaus zurück war.

gruß tobi

...zur Frage

Arbeitsunfall - Rente von wem?

Nach meinem Arbeitsunfall wurde mir nun vom Arzt empfohlen, dass ich eine Erwerbsminderungsrente beantragen soll. Arzt / Krankenhaus gehen von 20 - 25% aus.

Bei wem aber? Berufsgenossenschaft oder BfA oder? Kennt sich jemand aus?

...zur Frage

Berufsgenossenschaft - Zahlung?

Hallo :)

Also ich habe eine Frage die sich um die Berufsgenossenschaft handelt. Nachdem ich einen schweren Arbeitsunfall hatte & operiert wurde & jetzt meine Arbeit nicht mehr ausführen kann muss ich umgeschult werden. Das dauert jedoch. Ich habe eine Familie zu Hause sitzen und eine Frau doch die Berufsgenossenschaft meint das sie nicht mehr bzw nicht für mich zahlen muss ? Obwohl ich keine Arbeit finde wegen meiner Situation. Deswegen Frage an euch - kann die BG das so einfach einstellen ? wie soll ich denn dann über die Runden kommen ? Danke schonmal !

...zur Frage

Betrug bei der Berufsgenossenschaft wo melden?

Hallo, ich weiß von einem Betrug zum Nachteil der Berufsgenossenschaft (Freizeitunfall wurde in betrügerischer Absicht als Arbeitsunfall verkauft mit sehr hohen Kosten für die BG wo kann man soetwas anzeigen?

...zur Frage

Arbeitsunfall wer zahlt nach 6 Wochen Entgeldfortzahlung?

Hi, ich hatte am 15.09.2010 einen Arbeitsunfall. Dieser wurde auch nach 2 Tagen der Berufsgenossenschaft gemeldet. Nun befinde ich mich in der 6 Woche der Endgeldfortzahlung. Wieviel Lohn bzw. Gehalt bekomme ich nach der 6 Woche gezahlt? (Prozentual) Wer zahlt jetzt für mich? Arbeitgeber? Berufsgenossenschaft oder Krankenkasse?

Habe zwar schon viel gelesen aber bin im Internet nicht schlau geworden.

Muss ich noch irgendwo ein Formular beantragen? Oder ausfüllen?

Bitte um Hilfe :-).

...zur Frage

Brille durch Arbeitsunfall defekt

Bin ich verpfichtet der Berufsgenossenschaft eine Rechnung über eine neue Brille vorzulegen oder müssen die nach Kostenvoranschlag abrechnen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?