Wer guckt so einen Dreck wie Ich bin ein Star holt mich hier raus an?

11 Antworten

Ich hab mal vor ein paar Jahren mit meinen Eltern eine Folge Dschungelcamp mit ansehen müssen. Das hat mir schon gereicht. Frage mich auch, wie man sich sowas regelmäßig geben kann?

Auch mit den anderen Sendungen, die du genannt hast, kann ich überhaupt nichts anfangen. Ich werd irgendwie schon leicht aggressiv wenn ich nur die Werbung für die Sendung seh, oder bei den Nachrichten im Internet irgendwelche Schlagzeilen davon zu sehen bekomme. :D Das muss ja echt unterstes Niveau sein.

Das einzige, was ich mir in dieser Richtung ab und zu noch gebe ist GNTM. Wobei das in den letzten Jahren auch immer dämlicher geworden ist. Aber da gibts dann wenigstens noch nette Fotoshootings und so.

Also, ich kann ein Abitur, einen anständigen Beruf und einen verantwortungs- und anspruchsvollen Job sowie ein recht gutes Allgemeinwissen vorweisen. In meiner Freizeit stehe ich sehr auf Literatur (letztes Jahr allein über 100 Bücher aus fast jedem Genre und dabei weder "Groschenromane" noch irgendwelche Selbsthilfe-Bestseller ;)), gehe gerne in philharmonische Konzerte, ins Theater oder zu Lesungen von Autoren, besuche freiwillig Museen aller Art und mache auch sonst diverse Dinge, die im Allgemeinen das Prädikat "wertvoll" verdienen ;).

Die zwei Wochen Dschungelcamp sind und bleiben trotzdem mein ganz persönliches Trash-TV-Highlight des Jahres ;). Übrigens begleitet vom täglichen Artikel auf Spiegel Online dazu (wo ich mich sonst auch täglich über relevante Themen informiere, politisches Interesse hab ich nämlich auch ;)). Es macht einfach irgendwie dann doch Spaß, einmal im Jahr den voyeuristischen, niederen Läster-Trieben komplett nachzugeben :D.

An den ganzen anderen Reality- und Trash-TV-Kram komme ich aber echt nicht ran. Das wäre dann doch deutlich zu viel. Aber lineares Fernsehen wird ja ohnehin zunehmend von den Streamingdiensten abgelöst und immer irrelevanter.

Hast wohl Recht. Schaue auch selten mal DSDS oder das Supertalent, man wird unterhalten und lacht manchmal. Habe übrigens die gleichen Interessen wie du.

0

Die einen schauen Dschungelcamp, anderen gingen zu Gladiatorenkämpfen und wieder andere finden es toll wenn zwei Butterbirnen sich gegenseitig die Butter streichzart klopfen.

*Schulterzuck*

Anscheinend findet ein Teil der Menscheit diese Form der 'Unterhaltung' anregend.

Was möchtest Du wissen?