Wer glaubt denn an höhere Fahrsicherheit bei Autonomen Autos, die selbsttätig sich im Verkehr bewegen können sollen, gesteuert durch alle möglichen Sensoren?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein autonomes Fahrsystem wird niemals fehlerfrei sein, da es viel zu komplex ist, das ist Fakt.

Die Frage ist, ab welcher Zuverlässig man beschließt/erlaubt es dennoch einzusetzen. Im Wesentlichen werden Statistiken zu diesen Entscheidungen herangezogen werden, als wichtigste Grundlage aller weiterführenden Entscheidung. Da Aspekte der Ethik und der Moral nicht direkt in die Technik einprogrammiert werden können, muss auch diese Frage mit irgendeiner Methode „berechnet“ werden, möglicherweise wird sogar in unentscheidbaren Situationen eine Zufallsberechnung eingebaut, deren Wichtungsparameter am Ende doch wieder „geeignet“ (gesetzlich, im Ermessen der Hersteller?) festgelegt werden müssen.

Daneben wird man jede Menge Daten zur Verfügung haben, die statistische Auswertungen für alle denkbaren Zusammenhänge erlauben. Dadurch wird man Schlüsse ziehen, die wiederum irgendwie qualifiziert in die „Verbesserung“ der bestehenden Software eingebaut werden (müssen?). Man wird z. B. den Fahrkomfort gegen die Sicherheit abwägen müssen - schnelleres fahren, abrupteres Bremsen, häufigeres Spurenwechsel usw. - vielleicht wird es sogar einen Regler für die gewünschte Zielerreichungsdauer - den wiederum in einem irgendwie bemessenen Min-/Max-Spielraum - geben?

Welche Leute treffen nun all diese Entscheidungen, die mit dem sich kontinuierlich Ändernden Stand immer wieder neu überdacht und neu entschieden werden müssen?

Fahrzeughersteller, Softwarezulieferer, Politiker, Versicherungen, Anwälte, Staranwälte, amerikanische Anwälte? Nach welchen Aspekten?Inwieweit werden finanzielle Gesuchtspunkte bei den Entscheidungsfindungen eine Rolle spielen: Profit, Haftung, Schadensregulierung usw.?

Ich denke, die Technik und die Software zu entwickeln dürfte das geringste Problem sein, denn die wird immer „funktionieren“. Nur - was genau heißt eigentlich in diesem Zusammenhang „funktionieren“?

Ich hab nun mit autonomen Systemen auch mein Problem. Allerdings würde ich tatsächlich behaupten dass unterm Strich die autonomen Fahrzeuge sicherer wären als Die die man selbst fährt.

Man darf ja nicht von sich selbst ausgehen sondern muss beachten wie der Durchschnitt ist. Ich verbringe sehr viel Zeit auf der Strasse und muss feststellen dass manuell fahrende Autos zu den merkwürdigsten Manövern im Stande sind und andere manuell Fahrende nicht wirklich auf diese Dinge reagieren.

Gesammt gesehen würden autonome Fahrzeuge wahrscheinlich wirklich sicherer sein. Fraglich wäre dann auch wie man Unfälle anschaut. Da kommt zB ein Notbremsassistent mit einer Hell/Dunkel-Grenze nicht klar und macht ne Vollbremsung. Dahinter rauscht dann Einer rein, liegt die Schuld dann wirklich bei der Technik oder sagt man dem Hintermann nach dass er ja jederzeit anhalten können muss?

Jetzt grade sind wir diesbezüglich auch in einer schwierigen Zeit. Die Fahrzeuge sind bereits so vollgestopft mit Assistenzsystemen dass sie schon fast autonom fahren. Die noch in Verantwortung liegenden Fahrer verlassen sich zunehmend auf diese Systeme und passen nicht mehr auf. So hört man laufend von LKWs die ungebremst in Stauende gerast sind oder Ähnliches. Die Fahrer passen nicht mehr auf, ihnen wird langweilig und sie suchen sich andere Beschäftigungen.

So lief es ja auch mit dem Todesfall bei Tesla ab, die Versuchsfahrer sollten ständig überwachen ob das System funktioniert und ggf einschreiten. Es funktionierte meistens so gut dass sie während der Fahrt Alles machten ausser aufzupassen. Hätte der betroffene Fahrer nur kurz rausgeschaut hätte er den Sattelschlepper quer vor ihm gesehen, hat der aber offenbar nicht.

Von welchem Jahr redest du?

Im Moment ist die Technik nicht so weit entwickelt, dass sie das autonome Fahren uneingeschränkt erlauben könnte.

Als Entwicklungsingenieur sollte dir aber bekannt sein, dass sich Technik weiterentwickelt. Das sollte dein Beruf mit sich bringen.

Dass deine simple Technikn nicht unfehlbar ist, hast du selbst herausgefunden, und kannst auch den Grund dafür nennen.

Dass die ab Werk verbaute Technik verlässlicher funktioniert, hast du auch erkannt.Niemand kann vorhersagen, wie zuverlässig sie in 10 Jahren funktionieren wird.

Wie lerne ich Autos besser einzuschätzen (Abstand zu anderen Fahrzeugen, ob zwei Autos auf einer Strasse kreuzen können)?

Hallo zusammen

Ich habe mittlerweile Fahrstunden besucht, eine andere Fahrschule gibt es bei uns leider nicht. Ich bin sehr unsicher und mein Fahrlehrer bremst mir beim rückwärtsparkieren immer wieder rein. Einerseits weil ich Mühe habe einzuschätzen wo das Auto "hinfährt" im rückwärtsgang und wie viel Abstand ich zu anderen Autos, Hindernissen etc habe, anderseits weil ich auch Mühe habe Umsicht zu behalten. So achte ich mich zum Beispiel sehr konzentriert darauf, dass ich mit dem Heck nirgends anstosse, vergesse aber dass ich vorne trotzdem mal hinsehen sollte, damit beim einlenken vorne nichts anhängt. Privat habe ich schon nach wenigen Tagen nach dem Kauf des eigenen autos einen Parkschaden verursacht, weil ich schlecht einschätzen konnte wie breit mein Auto hinten wirklich ist (Blech über den Rädern). Ich habe sehr lange geübt auf leere Parkfelder einzuparken und das klappt gut, wen ich zwischen zwei Autos einparken will, muss ich dauernd aussteigen um zu sehen wie viel Abstand ich wirklich habe...so komme ich doch nie durch die Prüfung...:( Ich muss aber auch erwähnen dass ich anfangs nicht privat üben konnte, da mir niemand sein auto geben wollte, darum hab ich mir jetzt schon ein eigenes gekauft. Und ja mein räumliches Vorstellungsverögen ist miserabel :(

Ich hoffe ihr könnt mir tolle tipps geben, udn mir weiter helfen...

...zur Frage

Um welches Auto ist es schade?

Bei welchem Wagen hat man die Produktion viel zu früh eingestellt und es gibt leider nur noch Nachfolgemodelle?

Welches Auto könnte ruhig noch vom Band laufen?

...zur Frage

Mein Hund bellt meinen Bruder immer an. Was kann ich tun?

Hallo, ich habe eine Jack russel mix dame, die knappe über ein Jahr alt ist. Sie ist ein Straßenhund und hatte von Anfang an Probleme mit Männern und Autos. Ich habe sie erst mit 6 Monaten bekommen und konnte bisher das Autoproblem ziemlich gut rausbekommen. Auch das Problem mit Männern ist besser geworden. Mit meinem Papa ist sie ein Herz und eine Seele und auch mit meinen Verwandten kommt sie ganz okay klar. Leider bellt sie meinen Bruder wie eine wahnsinnige an... Er kann sich mit ihr auf das Sofa legen und kuscheln, streicheln, sie leckt ihm die Hände und wedelt mit dem Schwanz. Sobald er aufsteht und sich bewegt rastet sie aus. Sie beißt nicht aber bellt wie verrückt und hält auch mal am Hosenzipfel fest. Ich unterbreche die Situation natürlich sofort oder lass es gar nicht so weit kommen also geh mit ihr ein Stück weg und Lobe sie wenn sie brav ist. Das klappt, aber sobald ich sie wieder frei lasse beginnt alles von vorne. Auch wenn er in die Hocke geht sie nicht ansieht und ihr leckerli oder fressen gibt ist es gut, aber sie hat gefressen und dann fängt sie sofort das Bellen an. Er geht auch mit ihr Joggen und versucht es auch, aber er ist eben kein großer Hundefan (er wohnt mit seiner Familie unter uns also ist nicht ständig da aber häufig) Ich hab schon vieles probiert... Abstand, Leckerli/Futter geben etc. aber auch wenn wir im Dachboden sind und mein Bruder in den Keller geht und sie ihn hört bellt sie und rennt herum wie von Bienen gestochen. Was kann ich tun, damit sie ihm "vertraut" bzw. das Bellen aufhört, wenn er sich bewegt? Auf einer Augenhöhe klappts ja aber sobald er aufsteht dreht sie ab...

Danke für die Antworten! :-)

...zur Frage

Bedankt ihr Euch im Straßenverkehr, wenn Euch ein anderer Autofahrer in die Kolone einfädeln lässt oder nicht auf seine Vorfahrt besteht?

Würde mich einfach mal interessieren, ob Ihr Euch bedankt oder ob ihr Euch entschuldigt, wenn mal was Blödes (kann ja immer mal passieren, wenn man es eilig hat usw. usw.) passiert

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?