Wer gilt als bester Pianist aller Zeiten?

12 Antworten

Als bester Pianist aller Zeiten? Uff... das ist natürlich heftig. Es kommt immer drauf an in welcher Hinsicht. Ich persönlich finde die Pianistin Hiromi und den Pianisten Brad Mehldau ziemlich beeindruckend. Beide im Jazz anzusiedeln - teilweise echt abgefreaktes Zeug. Das Hiromi Trio Project ist wirklich heftig mit Simon Phillips an den Drums und Anthony Jackson am Bass - es ist aber der Gesamtklang der es dann macht. Und was Mehldau angeht; check mal das Duo Mehliana - Brad Mehldau an den Keys (Flügel, Synths, Rhodes - und das oft gleichzeitig) und Mark Guiliana an den Drums - auch ziemlich überwältigend. 

Dann gibt es sicherlich noch haufenweise klassische Pianisten, die echt krass sind, zu denen ich aber keinen Draht hab'. Meine Erfahrung bei vielen - zumindest semi-professionellen - Klassik-Pianisten ist die, dass sie fast garnicht improvisieren können. Dafür fließend vom Blatt spielen - ok. Das soll nochmal verdeutlichen, dass es auch immer auf Kategorien ankommt. Mir kann jetzt jemand sagen: "Hey hier, der beste Pianist aller Zeiten!" und kann mir das gerne auch überzeugend erklären. Aber wenn es dann einfach nur ein komponiertes Stück ist, das aufgeführt und natürlich auch individuell interpretiert wird, dann sind mir die Improvisationen auf dem Level von Hiromi und Brad Mehldau (und es gibt noch unzählige weitere Jazzpianisten, die krass sind) lieber und wertgeschätzter und damit dann auch besser.

Also letzten Endes ist deine Frage ziemlich subjektiv, was heißen mag: Du bekommst keine "richtige" Antwort auf deine Frage.

Kommt drauf an, nach welchen Kriterien Du das beurteilen lassen möchtest. Ausserdem gibt es sicher viele Pianisten die verdammt gut waren, die aber selber nicht komponiert haben und von denen es auch keine Tonaufzeichnungen gibt. Also wäre es quasi unmöglich zu sagen "der beste überhaupt".

Von den seit jüngerer Zeit bekannten - und ich kenne natürlich bei weitem nicht alle - finde ich, von der technischen Seite her Evgeny Kissin. Allerdings spielt er so wie er wahrscheinlich persönlich ist, schnell und technisch sauber aber ohne viel hörbare Emotion. Gefühlstechnisch ist für mich der beste Emil Gilels.

Eine unbeantwortbare Frage, da es keine allgemeingültige Kriterien gibt - geben kann - nach denen ein "bester Pianist aller Zeiten" bestimmt werden könnte. Ist es der, der die meisten Noten in einer bestimmten Zeit spielen kann? Der, welcher am lautesten spielen kann? Ähnliche Kriterien können für sportliche Wettbewerbe aufgestellt werden, künstlerisch sind sie irrelevant, zum Glück! Viele Menschen werden vielleicht ihren persönlichen Lieblingspianisten haben, aber daraus den besten Pianisten aller Zeiten zu bestimmen ist sinnlos!

Dich möcht ich mal live erleben! - Das ist ein Kompliment

0
@ChloeSLaurent

Danke für die Blumen, leider bin ich live musikalisch nicht besonders gut ;-)

0

Was möchtest Du wissen?