Wer gibt mir Tipps zum Thema 'eBook erstellen'?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

es gibt spezielle Software (OCR), die Texte auf Papier für Computer lesbar macht. Allerdings funktioniert das nur bei Druckbuchstaben. Mit ein wenig Aufwand kann man die Software auch bei Fraktur-Schrift nutzen, aber handschriftliche Texte - da hat man keine Chance. Da müßte deine Schrift schon wirklich so sein, daß die Buchstaben jeweils gleich ausssehen, und selbst dann ...

Am einfachsten wäre es wirklich, du würdest die Texte mit der Hand abtippen. Am besten mit einer Textverarbeitung wie Word oder Open Office, etc. Hat man das erledigt, dann ist das meiste schon vorbei.

Ab hier gibt es 2 Wege.

Möglichkeit 1: du nimmst eine Software wie Calibre (kostenlos, https://calibre-ebook.com/). Damit kann man ebooks verwalten und auch in viele Formate umwandeln. (als Anmerkung: PDF ist absolut ungeeignet für ebooks, nimm lieber ein Format wie epub, mobi oder azw). Die Software kann problemlos Formate wie doc, html, rtf, etc. umwandeln, innerhalb weniger Sekunden.

Allerdings bevorzuge ich es, meine ebooks selbst, mit der Hand zu erstellen. Das dauert dann zwar länger, aber ich hab die volle Kontrolle darüber, über jede Formatierung, etc. Ich hab mir extra deswegen selbst html beigebracht. Und das schöne ist: die Software die ich zum ebook erstellen brauche ist alles Freeware (ich benötige hauptsächlich Notepad ++)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum elektronischen Erfassen der Texte gibt es Textverarbeitungen und Layoutprogramme. MS-Word, Pages, OpenOffice, NeoOffice sind da völlig ausreichende Programme.

Wenn der eigentliche Text dann soweit erfasst ist, kann man sich in einschlägigen Ratgebern, die es sowohl für den Kindle-Reader als auch für iBooks gibt schlau machen, wie man weiter vorgehen sollte.

Dabei sollte man sich gar nicht so überkandidelte Gedanken um das Layout eines Buches machen, wie man es manchmal den Vorlagen entnehmen kann. Eigentlich geht es doch um den Text, den du veröffentlichen willst. Wenn der übersichtlich gegliedert ist, genügt eine „normales und einfaches Prosaformat“ völlig!

Wenn man sich einmal damit befasst hat, weiss man dies für alle weiteren Bücher und braucht dann nur noch seine geistigen Ergüsse „verkaufen“.

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest mit APP´s versuchen die deine schrift in digital umwandeln.

es bleibt dir eigentlich nichts übrig als Abzutippen.

Ein E-Book kannst du eigentlich als eine PDF datei erstellen und mit nem z.b. Kindle lesen.

Einfach PDF creator googeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von baggel
05.09.2016, 11:33

Hallo, 

danke für die Antwort!

Ja natürlich, ich werde es abtippen. Das ist kein Problem. Aber wie oder wo? Einfach in ein leeres word-Dokument? (Das ist das einzige Schreibprogramm, das ich kenne).

Danke!

0
Kommentar von Saturnknight
06.09.2016, 18:15

PDF ist das denkbar schlechteste Format für ebooks.

0

hi,

das Erstellen von so genannten E-Books ist leider nicht so einfach wie man sich das vorstellt.

Habe dir hier einmal einen Link raus gesucht:

http://www.buchveroeffentlichen.com/layout-und-design-von-ebooks-ebook-erstellen/

Es gibt aber auch Firmen, die dies für einen Preis X machen lassen.
Sofern man aber mit seinem eBook kein Geld verdienen will, ist dies auch wieder fragwürdig, Geld für die Produktion auszugeben.

http://www.epubli.de/eBook-konvertieren

Grüße

MiGro

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?