Wer erstellt mir mein individuellen Ernährungsplan?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zunächst mal der Hinweis darauf, dass es in der deutschen Rechtschreibung auch so etwas wie Satzzeichen gibt. Es wäre nett, wenn Du diese in der Zukunft auch verwenden würdest, denn es erleichtert unheimlich, wenn ein Text durch Satzzeichen gegliedert wurde. Mit anderen Worten ... es ist super schwer, Deinen Text zu lesen und zu verstehen!

Jetzt aber zur Ernährungsberatung. Hast Du schon mal bei Deiner Krankenkasse angerufen und Dich erkundigt? Das wäre nämlich der einfachste Weg, denn viele Krankenkassen bieten kostenlose Ernährungsberatungen an ... meistens allerdings in Gruppen. Ob eine individuelle Ernährungsberatung jetzt Geld kostet, kann ich Dir nicht sagen.

Ansonsten gehst Du ja für den Muskelaufbau bestimmt ins Fitnessstudio. Dort gibt es Leute, die sich auch speziell ernähren und die können Dir bestimmt Tipps geben.

Hier gibt es auch noch ein paar Seiten, die Dir vielleicht helfen könnten:

https://www.sportnahrung-engel.de/ernaehrungsplaene/muskelaufbau

http://www.fitforfun.de/abnehmen/gesund-essen/sporternaehrung/muskelaufbau-ernaehrungsplan-149791.html

https://www.body-attack.de/ratgeber-ernaehrungsplan-muskelaufbau.html

Und nun wünsche ich Dir viel Spaß beim Lesen und alles Gute für Deinen Lebensweg

lass dich nicht hinters Licht führen, eine normale Ernährung liefert alle Nährstoffe, inkl. Protein für den Muskelaufbau

Es sind keine zusätzliche Produkte einzunehmen, das ist nur die Leier von den Produktverkäufern die damit Geld verdienen

Was glaubst du wie sich deine ca. 600 Muskeln bisher entwickelt haben? 

Begrenze deine Kohlenhydrate zufuhr auf 20-30 gramm am tag und nimm 200-280 gramm Proteine/Eiweiß zu dir. Versuch keine Cheatdays zu haben in dem 1 Monat dann 1 mal die woche an einem Festen Tag kannst du Cheaten. Ernährungsplan ist schwachsinn. Nicht zu viel Rotes Fleisch  

Was möchtest Du wissen?