Wer erklärt mir Buchhaltung für totale Anfänger ganz leicht und verständlich (Beispiele wären gut!)?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Aktiva: wo liegt das Geld oder wie ist es Investiert? In der Bilanz in der Aktivseite siehst du alle Aktivkonten aufgeliestet. Die Gliederung erfolgt nach Umlaufvermögen (sortiert nach: wie schnell kann ich die Anlage verlflüssigen?) und Anlagevermögen.

Passiva: woher kommen die Mittel für die Investitionen? Dies wird in der Bilanz mit der Auflistung der Passivkonten gezeigt. Die Sortierung erfolgt nach Fremdkapital, welches weiter sortiert ist nach kurzfristigem und langfristigem und dem Eigenkapital.

Die Bilanz stellt eine Bestandesaufnahme zu einem bestimmten Zeitpunkt dar (Periodenende oder Anfang bsp. per 31.12.2011)

Ein Konto wird mit einem T-Kreuz dargestellt. Die linke Seite des T-Kreuzes nennt man Soll, die rechte Seite Haben. Die Begriffe haben keine weitere Bedeutung. Sie könnten eben so Kuh und Elefant heissen...

Bei einem Aktivkonto mehrt sich der Betrag, wenn du im Soll einen Betrag einträgst, folglich nimmt er im Haben ab.

Bei einem Passivkonto gibt es zwei Erklärungswege (meiner Meinung nach).

  1. für "Einsteiger": eine Buchung auf der Habenseite ist eine Zunahme des Passivkontos, folglich nimmt das Passivkonto auf der Sollseite ab.

  2. für "Mathematiker/Logiker": die ganze Habenseite sind eigentlich Minusbeträge, jedoch wird bei Passivkonten das Minus nicht im Haben sondern im Soll dargestellt. Beispiel: due hast ein Bankkontokorrent mit 1000 EUR. Wenn du nun 2000 EUR abbuchst hast du zwei Möglichkeiten: 1. -1000 EUR als Aktivkonto auszuweisen ODER 1000 EUR als Passivkonto. Grundsätzlich ist es egal, kommt aber auf die Rechnungslegungsgesetzte/Standards an, die du anwendest. Wenn du nun nochmals 500 EUR abbuchst, ist das wieder eine Habenbuchung somit hast du nun einen Saldo im Passivkonto von 1500 EUR. (Stell dir vor: du hast 1C° [Aktivkonto], es wid kälter, dann hast du -3°C [jetzt wird es ein Passivkonto], wenn es jetzt kälter wird, also eine weitere Abnahme wird diese nicht dazugezählt es ist jetzt -8°C - die Erklärung für die "Einsteiger" stimmt somit nur bedingt...

Ein Buchungssatz sagt dir, wo du den angegebenen Betrag belastest/gutschreibst. Bsp. : Bank an Debitoren 100 EUR = im T-Konto der Bank wird im Soll 100 EUR eingetragen - im T-Konto der Debitoren wird 100 EUR im Haben eingetragen. (Nebenbei, das war ein Aktivtausch)

Der Buchungssatz ist eine Voraussetzung für die Doppelte Buchhaltung. Es gibt auch noch eine Einfache Buchhaltung, diese ist zum Beispiel dein Privater Kontoauszug. Diese führst du zum Beispiel, wenn du alle deine Ausgaben und Einnahmen auf einer Liste aufführst. (Bsp. Kauf Bleispieft -2 EUR, Verkauf CD +4 EUR) Welche ein wesentlicher Bestandteil der Doppelten Buchhaltung ist...

Inventar = stellt alle deine Anlagen dar wie Materialien, Maschinen, Werkzeuge, Immobilien. Diese werden üblicherweise auf einem Anlagespiegel dargestellt.

Inventur bezeichnet die Aufnahme des Inventars (meistens per ende Jahr)

So, hoffe konnte dir viele deiner Fragen beantworten... will jetzt auch nicht mehr länger werden... ;)

Hallo "marcopolo89", ich bedanke mich hiermit jetzt wirklich ganz herzlichst bei dir, für deine wirklich klasse Antwort, hier auf meine aktuelle Frage hier in "Gute- Frage- Net"! Ehrlich und wirklich! Du hast mir wirklich sehr damit geholfen, beziehungsweise du hilfst mir wirklich sehr damit! Ehrlich und versprochen! Ich habe mich wirklich sehr hier über deine Antwort hier in "Gute- Frage- Net" gefreut! Ehrlich und wirklich! Tschüss! Mit freundlichen Grüßen, Dein Daniel M. alias "Goodresponder"!

P.S.: Ich habe dir hier in "Gute- Frage- Net" soeben eine sogenannte "Freundschaftsanfrage" geschickt! Ich würde mich jetzt hier an dieser Stelle jetzt wirklich sehr darüber freuen, wenn du diese jetzt annehmen würdest!

0
@goodresponder

Bitteschön - freut mich, wenn es dir wirklich hilft :)

wenn du weitere Fragen hast, kannst du dich gerne melden. Solange es nicht länderspezifisch wird für Deutschland, kann ich dir in der Buchhaltung ziemlich gut auskunft geben...

ach, und danke fürs Sternchen!

2

Wenn du so GAR NICHTS verstehst, dann solltest du vielleicht noch mal mit deinem Lehrer sprechen oder mal ins Lehrbuch schauen. Denn das hier jetzt ALLES zu erklären ist vielleicht doch zu aufwändig.

Danke für deine Antwort! Werde ich dann wohl machen müssen! :) Vielleicht kannst du mir aber eine Nachricht hierin Gutefrage-net schicken, mit den Erklärungen?

0

Aktiv,passivtausch Bilanzverlängerung/verkürzung, schuldverlängerung

Hey Leute

was ist der unterschied zwischen diesen Begriffen:

Aktivtausch, Passivtausch Bilanzverlängerung/verkürzung, Schuldverlängerung

greetz

...zur Frage

Gibt es bei Erfolgskonten auch eine Bilanzveränderung (Aktiv-Passiv-Mehrung usw.)

Hallo Zusammen,

Spricht man bei Erfolgskonten eigentlich auch von einem Aktivtausch, Passivtausch, Aktiv-Passiv-Mehrung und Aktiv-Passiv-Minderung? Z.B. wenn ich Aufwendungen für Rohstoffe an Verbindlichkeiten aus LuL buche???

Eigentlich schließe ich ja erst die Erfolgskonten über die GuV ab und dann in die Bilanz, aber spricht man trotzdem von einer Bilanzveränderung???

Danke schon mal

...zur Frage

Buchungsreihenfolge?

Hallo erstmal :)

Und zwar habe ich ein Problem, ich schreibe in ein paar Tagen eine Arbeit übers Buchen. Jedoch verwirren mich die verschiedenen Konten und Zusammenhänge und mir ist keine richtige Reihenfolge bekannt.

Bisher hatten wir Bestandskonten, Erfolgskonten (bestehen aus Ertrags- und Aufwandskonten?), Gewinn- und Verlustkonto, SBK und EBK.

Soweit ich es jetzt meiner Meinung nach verstanden habe besteht das Erfolgskonto aus Aufwands- und Ertragskonto, deren Salden werden in das GuV Konto gebucht und der daraus entstehende Gewinn bzw. Verlust wird ins Eigenkapitalkonto verbucht? Passiert danach noch etwas? Bzw bin ich hiermit überhaupt auf dem richtigen Weg?

Ich bin grad etwas am verzweifeln, deswegen hoffe ich dass Ihr mir helfen könnt und nicht allzu hart zu mir seid, wenn ich etwas nicht verstehe ;) Zudem verstehe ich auch nicht was für Zusammenhänge die Konten haben bzw. ob die Reihenfolge immer gleich ist oder abhängig von der Fragestellung?

...zur Frage

bilanzänderungen

es gibt passivtausch, aktivtausch, aktiv-passivmehrung und aktiv-passivminderung...das sind 4 !!

warum git es nur die 4 bilanzänderungen ??

grüße nagnag

...zur Frage

TKonten - 4 Fragen - Brauche Hilfe?

Hallo, ich habe im bwr unterricht (8. Klasse) die aufgabe bekommen Einen zettel volzuschreiben mit dem 4 Fragen: (

Welche Konten sind betroffen Aktiv/ Passiv Mehrung/Minderung Soll/Haben

)

und ich soll auf die rückseite tkonten dazu schreiben also wo passiv und aktiv zu beispiel ab und zu nehmen. Kann mir jemand bitte sagen wo Aktiv, Passiv, Mehrung, Minderung, Soll, Haben zu und abnehmen?

...zur Frage

Hei Community, Warum werden Personalzusatzkosten als "zweiter Lohn" und nicht als "zweites Gehalt" bezeichnet?

Man differenziert ja eigentlich zwischen Lohn und Gehalt Lohn:>bekommen Arbeiter>hängt von der tatsächlich geleisteten Arbeit ab -->kann varieren           ---im Gegensatz dazu das Gehalt:- bekommen Angestellte (die die Arbeit gelernt haben, z.B in der Ausbildung) >Unabhängig von der tatsächlich erbrachten Leistung, --> festgelegtes monatseinkommen,  Personalzusatzkosten hängen auch nicht von der tatsächlich geleisteten Arbeit ab. Daraus müsste doch folgen, das Personalzusatzkosten als "zweiter Gehalt" und nicht als "zweiter Lohn" bezeichnet werden müsste (quelle: https://www.absolventa.de/karriereguide/arbeitsentgelt/lohn) deshalb die Frage: Hab ich irgentwo einen Denkfehler oder hätte ich eigentlich recht? ich freue mich über eure Antworten lg melinamo

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?