Wer erhält das Geld von der gegnerischen KFZ-Versicherung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Abtretungserklärung hinsichtlich der Sachverständigenkosten in der Fachwerkstatt unterschrieben.

Aufgrund dessen wird (nur) die Rechnung deines Kfz-Sachverständigen von der gegnerischen Versicherung direkt an ihn überwiesen. Auf deine weiteren Schadenersatzansprüche hat diese Abtretung keinen Einfluss.

Ein Reparaturauftrag war es nicht.

Also kannst du weiterhin entscheiden, wie du den Rest abrechnest.

Du solltest aber die gegnerische Versicherung umgehend anschreiben und deinen Abrechnungswunsch mitteilen sowie deine gesamten Ansprüche wie z.B.

  • Reparaturkosten
  • Mietwagen oder  Nutzungsausfall
  • Unkostenpauschale
  • usw

geltend machen.

Sinnvoll ist es oftmals damit einen guten Fachanwalt für Verkehrsrecht zu beauftragen, dann ist auch die "Waffengleichheit" gewährleistet.

... der Anspruchsteller bekommt seinen Schaden ersetzt, wenn denn der Gegner die Schuld aufgebrummt bekommt.

Und der Gutachter aufgrund der Abtretung nach dem gleichen Verfahren, oder übersehe ich etwas?

Nur, der AS muß sich doch kümmern, diesen Job kann kein Gutachter (so die Frage!) übernehmen.

Wenn du nur die Abtretung für den Sachverständigen unterschrieben hast, wird die eigentliche Entschädigungssumme an dich ausgezahlt.

Vielen dank ! 

0

Wenn du es von einer anderen Werkstatt machen lässt, musst du der ersten Werkstatt die Kosten für das Gutachten bezahlen.

Nein, die Kosten übernimmt die gegnerische Versicherung.

Diese rechnet dann die Kosten mit der Werkstatt, bzw. dem Gutachter direkt ab.

1
@kim294

... und die schickt eine Rechnung über die Standzeit und die bezahlt der AS selbst, wetten?

0

Was möchtest Du wissen?