Wer erfand die 1-Kind-Politik in China?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Partei hat diese Verordnung auf den Weg gebracht. Das 1,4 Millard. starke Volk nimmt aber trotzdem zu. Es kommt aber ein noch größeres Problem dabei heraus, die Bevölkerung wird schnell und stark überaltert, um diese Frage zu lösen, fehlen die Lösungen; wer soll das bezahlen?

zetra 23.06.2011, 17:02

Das Wesentliche wurde erkannt, danke für diese Zustimmung.

0

"Während in Deutschland und anderen europäischen Staaten verstärkt Anreize gesetzt werden, um das Geburtenniveau anzuheben, kämpft das bevölkerungsreichste Land der Erde seit Jahrzehnten mit einem rasanten Bevölkerungswachstum. Um dieses einzudämmen, hat die Volksrepublik China im Jahre 1979 die so genannte "Ein-Kind-Politik" eingeführt."

weiteres: http://www.igfm.de/Die-Ein-Kind-Politik-der-VR-China-und-ihre-Auswirkungen.978.0.html

Wenn man nichts findet, finden auch die Klassenkameraden nichts, es sei denn, die seien schlauer als du. Und wenn das so ist, haben sie doch auch eine bessere Note verdient als du, oder? Abschreiben ist und bleibt Betrug!

Asienseminare 24.06.2011, 23:57

Verzeihung: Sollte ein Kommentar zum Kommentar von MaryYo auf meine Antwort werden!

0
MaryYo 26.06.2011, 19:28
@Asienseminare
  1. mal machen wir den vortrag alleine und kein anderer aus der Klasse.

  2. Ist das nicht abschreiben, sondern informieren. Ich könnte genauso gut in die Bibliothek gehen, allerdings hatte ich gehofft hier auch eine Antwort zu finden um nicht so weit laufen zu müssen. Das hat nichts mit Betrug zu tun! Ansonsten würde überhaupt niemand ein Referat machen können, wenn man sich nicht informiert!

0
Asienseminare 26.06.2011, 22:32
@MaryYo

Du verwechselst "sich informieren" mit "sich informieren lassen". Letzteres kann außerhalb der Schulwände kein Lernziel sein.

0
MaryYo 06.07.2011, 20:34
@Asienseminare

mit sich informieren bin ich allerdings nicht weitergekommen. und da versucht man die andere variante.

0

Was möchtest Du wissen?