Wer erfand das Schimpfwort Pis** und wo liegt der Ursprung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist wohl ein französisches Lehnwort.
"pisser" und dazu passend "le pissoir".

Ebenso wie "trotter" und "le trottoir" (vgl. deutsch "trotten"). 

Nicht nur "Pissoir" ist französisch, sondern auch "Toilette" (das hieß mal "das Tüchlein", la toile > la toilette).

Ich vermute, dass es früher einmal sogar ein "feinerer" Ausdruck war (im Vergleich zu etlichen derben deutschen Ausdrücken). Erst im Laufe der Zeit hat man es auch mehr als "derb" empfunden.

Pisse oder Pissen sind keine Schimpfwörter.

"Im 12. Jh. tritt afrz. pissier auf, das mit prov. pissar und ital. pisciare auf ein lautmalendes Wort der Ammensprachen zurückgeht. Seit dem 13. Jh. dringt das roman. Ztw. zu den Germanen . . ."
(Kluge, Etym. Wb. 1967)

Wer es "erfand" kann ich nicht sagen. Aber der Ursprung ist der, dass manche Menschen sich vor Angst in die Hose machen. Urinieren = pissen. Und wenn jemand besonders leicht verunsichern lässt/ängstlich ist, ist er eben ein Pisser.

Wahrscheinlich irgendeine Frau die mit einem Stehpinkler der nicht zielen konnte zusammengewohnt hat :'D

Wie du hier nachlesen kannst, war das lautmalerische "Pissen" keineswegs schon immer ein "Schimpfwort".

https://de.wiktionary.org/wiki/pissen

Die "Verschlimmerung" ist erst ein späterer Prozess.

Gruß, earnest

Was möchtest Du wissen?