Wer erfand das Croissant?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es waren die Oesterreicher, Mehr dazu unter Google, "Croissant". Zusammenhang mit Tuerken stimmt schon mal.

Hey! Schön auch hier wieder von Dir zu lesen! Wollte Dir nachher per Mail von den Neuerungen berichten. Aber Du hast ja sicher auch die Mail von GF bekommen!? :))

0
@Kolibri

dann lies mal weiter bei google und du kommst darauf, dass dieses Gebäck nachweislich schon ab 1000 n.Chr. gebacken wurde ...in Klöstern und sind stilisierte Ziegenhörner

0

Stimmt ,das Rezept stammt aus Wien.1683wurde die Stadt von Türken belagert die für deren gefürchteten Halbmond auf der Flagge bekannt waren.Als diese dann geschlagen wurden,formte ein Bäcker das feindliche Symbol aus Blätterteig nach.Nun konnten die Österreicher den Sieg jeden Morgen zu Kaffee essen.Anschließend brachte die österreichische Königin Marie Antoinett das Rezept nach Frankreich und nannte es Croissant= Halbmond.

Das war zu Zeiten des osmanischen Reiches,da hatten die Österreicher die Türken überlistet und als Triumph hatte ein österreichischer Bäcker Hörnchen in Form eines Mondes (türk.Flagge) gebacken.

Was möchtest Du wissen?