Wer entscheidet über Fahrverbot bzw Führerschein Entzug,16 Jahre nie auffällig im Straßenverkehr.ersttäter Trunkenheitsfahrt (amphamphitamine+thc)?

8 Antworten

Das Fahrverbot

Der größte Unterschied vom Fahrverbot zum Entzug der Fahrerlaubnis ist die zeitliche Begrenzung auf 3 Monate. Das Fahrverbot ist auf die Zeiträume einen Monat, 2 und 3 Monate beschränkt.

Der Führerscheinentzug wird durch ein Gericht oder die Verwaltungsbehörde angeordnet. Sobald das Urteil rechtswirksam ist, ist der Fahrausweis ungültig. Er wird entweder von den zuständigen Beamten einbehalten oder mit einem Vermerk über die Ungültigkeit versehen. dann muss er ganz neu gemacht werden . Fahrschule ist dann wieder angesagt  .

Diese beträgt mindestens 6 Monate und definiert den Zeitraum, in dem keine neue Fahrberechtigung beantragt werden darf. Etwa 3 Monate vor Ablauf der Frist darf der Verkehrsteilnehmer einen Antrag auf die Wiedererteilung der Fahrerlaubnis stellen. 

Bußgeld und Fahrverbot verhängt die Bußgeldstelle.

Der Entzug der Fahrerlaubnis (bei nachgewiesenem Konsum von Amphetaminen ist das sicher) erfolgt entweder durch Gerichtsurteil (falls eine Trunkenheitsfahrt iSv StGB §316 / 315c vorliegt) oder durch die Führerscheinstelle.

Die Auflage einer MPU erfolgt erst bei Neubeantragung der Fahrerlaubnis (also nicht zu früh freuen!). Voraussetzung sind min. 12 Monate nachgewiesene Abstinenz.

Eine Entziehung der Fahrerlaubnis ist je nach Konstellation durch ein Strafgericht oder auf dem Verwaltungswege durch die Führerscheinstelle möglich.

Über weitere Maßnahmen vor der Wiedererteilung (ärztliches Gutachten, MPU usw.) entscheidet dagegen immer die Führerscheinstelle.

Aktives Thc 3.1ng Thc COOH 37,2 Führerschein in Gefahr (Probezeit)?

Wurde von der Polizei aufgehalten und musste einen Bluttest machen weil ich in der Vergangenheit schon was mit btmg zutun hatte. Die blutteste ergaben wie oben genannt 3,1 aktives thc und 37,2 thc-COOH. Musste damals schon eine mpu machen, hatte zur der Zeit aber noch nicht mal einen Führerschein. Das ist meine erste Auffälligkeit im Straßenverkehr. Wie soll ich handeln? Wer kann mir Ratschläge geben. Den Konsum habe ich komplett eingestellt.

...zur Frage

Führerschein schüsselzahl 194?

Bei meinem Führerschein neben der Klasse B steht eine 194 in Spalte 12 . Was bedeutet diese für mich . Ist das eine Beschränkung ?

...zur Frage

THC Abbauprodukte/ aktives Thc vor dem Führerschein

Hallo, ich muss wahrscheinlich einen Drogentest machen für den Führerschein und wollte fragen wie teuer so ein erster Drogentest sein kann und ob man nich einfach beim Arzt so einen machen kann und abgeben kann. Wollte auch fragen wenn ich geprüft werde wie viel aktives und wie viel Abbauprodukte ich noch habe, habe fast 4 Monate Entzug hinter mir, davor habe ich über 6 Jahre lang jeden Tag Gras geraucht, meint ihr in meinem Körper ist nach fast 4 Monaten nichts mehr?

...zur Frage

Wie bekomme ich meinen Führerschein zurück nach Entzug wg. THC?

Ich habe diesen (unverzeilichen) Fehler gemacht und bin unter Einfluss von THC gefahren. Nun habe ich diesen bösen Brief erhalten, in dem mir mitgeteilt wurde, daß ich ab sofort nicht mehr fahren darf und innerhalb 3 Tagen den FS abgeben muss. Von einer zeitlichen Begrenzung stand da nichts. Muss ich die MPU beantragen? Wie ist das Prozedere?

...zur Frage

Muss ich einen Drogentest bei der Führerscheinstelle machen?

Ich wurde vor nem halben Jahr mit dem mofa angehalten und hatte thc im Blut und urin bin aber nicht drauf gefahren sondern vom Vorabend nun möchte ich meinen roller führerschein machen. Muss ich einen drogentest bei der Führerschein stelle machen

...zur Frage

Führerschein Entzug Deutschland

Hallo ich besitze einen Schweizer Führerschein. Hab aber jetzt in Deutschland 4 Wochen Fahrverbot. Meine Frage ist jetzt: Darf die deutsche Polizei meinen Führerschein einziehen oder dürfen sie mir nur ein Fahrverbot aussprechen????

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?