Wer entscheidet über dass, was im Radio gespielt wird?

5 Antworten

Komisch, dass sich fast jeden Tag Leute zu diesem Thema beschweren. Dann kauft Euch ein DAB-Radio. Da gibt es Spartensender wie "Absolut Releax" (ruhige Musik der 80er bis heute), sunshine (Trance), Rock Antenne (Rockmusik) usw. Über Internet ist die Auswahl noch grösser. Also nicht meckern, anderes Radio kaufen!

In NRW kann man über DAB leider nur den gleichen Mist (Einslive, Regionale...) empfangen...

Internetradio funktioniert leider nicht im Auto oder im Kleingarten ;-)

0

Idealer Weise entscheidet der Zuhörer welchen Sender er hört.

Der Rest ist eine Folge dessen, im Streben nach Gewinnmaximierung. Grob: Je mehr Zuhörer - je mehr oder teurer die Werbung - je größer der Gewinn.

Wie bekomme ich mehr Zuhörer? Mit Musik oder Beiträgen die möglichst viele hören möchten.

Z.B.: Ibo, Khaled, etc.

Das sucht dann die Redaktion aus und sendet es. Bleibt der Erfolg (Zuhörerzahl) aus, dann wird es ernst. Weil - keine Zuhörer - keine Werbung - kein Gehalt - leerer Kühlschrank.

Gruß

Ich glaube,der Werbende ist im Endeffekt der Entscheidende.Bei werbefinanziertem Rundfunk(Privaten) werden nur die Charts rauf und runtergespielt um die Zeit zwischen den Werbeblöcken zu füllen,Nischenmusik wie von Professor Bob,oder der Popkocher finden hauptsächlich im gebührenfinanzierten Rundfunk (öffentlich-rechtlich) ihren Platz.In deinem Falle empfehle ich dir Funkhaus Europa,da bekommt du für dein Geld deine Musik.

Was möchtest Du wissen?