Wer darf sich Ritter nennen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mhm das ist echt komisch, denn eigentlich war das ja fest vorgeschrieben, was man zu erfüllen hatte um Ritter zu sein.

Vielleicht zählten für eine Frau dabei Eigenschaften wie Tapferkeit, Sympathie oder Stärke. Also dass für eine Frau ein Ritter jemand war, der zb. freundlich, zuvorkommend, höflich, mutig, kampferprobt usw. war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dem Titel Ritter für den Mann, Edler, Herr von..., Junker von... entsprach für die Dame : Edle, Frau von..., Junkfrau von... Für beide galt die Anrede Hochwohlgeboren. Der Titel Ritter wurde vom König verliehen oder erkauft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?