Wer darf in der Wohnung wohnen bleiben?

14 Antworten

Es bleibt nur, dass ihr beide gemeinsam kündigt und jeder für sich erneut um die Wohnung bewirbt. Der Vermieter entscheidet, wen er nimmt und ob überhaupt einen von beiden.

Bestimmend ist doch, wer sich die Miete leisten kann, er / sie also solvent ist.

Solang nicht gekündigt wurde, darf der Vermieter bei nicht vorhandener Zahlungsfähigkei deiner Ex von dir die Miete fordern. Du bist da in einer Zwickmühle.

Als Alternative blieb, dass du auch keine Miete zahlst. Sobald dann ein Mietrückstand von zwei Monatsmieten aufgelaufen ist,  darf der Vermieter den Mietvertrag fristlos kündigen. Allerdings wird er dir danach diese Wohnung nicht vermieten wollen.

Es bleibt also nur die gemeinsame Kündigung.

Die Entlassung eines von euch Beiden aus dem Mietvertrag mit Zustimmung aller drei Partner wäre natürlich auch möglich. Da sowohl du als auch deine EX aber die Wohnung behalten wollen, wird es diese Zustimmung aus eurer Sicht und vermutlich auch nicht aus der des Vermieters nicht geben. Notfalls könnte, wenns dem Vermieter genehm ist, einer von euch beiden auf Zustimmung klagen. Da hättest du ihr gegenüber die besseren Chancen.

In dieser Wohnungsgröße wird das JC die Übernahme der Kosten für Unterkunft und Heizung mit Sicherheit ablehnen. Zustehend wären 90m², natürlich dann auch mit angemessenen Kosten. Deine Ex müsste dann umziehen.

Versucht also einvernehmlich zu beider Nutzen hier eine vernünftige Lösung zu finden.

Das Familiengericht wäre hier nicht zuständig bezüglich Zuweisung der Wohnung, da kein Eheverhältnis existiert.

Die Wohnung steht den beiden Mietern nutzungsrechtlich geminschaftlich zu.

Die Lösung kann, sofern beide die Wohnung weiterhin für sich beanspruchen, man aber zwischenmenschlich kein Zusammenleben möchte, ausschließlich in der gemeinsamen Kündigung der Wohnungn bestehen.

Weigert sich einer von beiden der Kündigung zuzustimmen, kann der andere erfolgreich auf dessen Zustimmung klagen.

Es ist anschließend jedem freigestellt, sich um einen neuen Mietvertrag mit dem Vermieter oder anderswo zu bemühen.

Sollte das ein Richter entscheiden müssen würde das nach Sozialer Verantwortung gehen. Da deine Freundin 3 Kinder hat würde ein Gericht ihr die Wohnung eher zuweisen. Vorrausgesetzt sie könnte sich diese Theoretisch leisten.

Sollte sie vom Amt abhängig sein, muß geschaut werden ob die Wohnung  im Rahmen des vom Amt bezahlten Wohnraumes für 4 Personen liegt. Ansonsten würde sie auch vom Amt einen Aufforderung bekommen sich etwas kleineres zu suchen.


4 Personen max.90qm max.657.00€ brottokaltmiete

0

Was möchtest Du wissen?