Wer darf ein Privattesttament eröffnen?

3 Antworten

Diese Sorge nimmt dir das Nachlassgericht gerne ab. Um jede Manipulation zu unterbinden, soll sowas nicht in die Reichweite der möglichen Erben kommen.

Bekanntlich sind Kinder gesetzliche Erben und falls das Testament auf gar wunderbare Weise nicht länger existiert ( was sind wir fies ? nö, ist so ! ), wird hübsch geteilt und der Rest der Menschheit geht leer aus. Ein Testament braucht man nur, wenn man an der gesetzlichen Erbfolge der Kinder Änderungen wünscht.

Ich würde sagen, das ein Testament, wo mehrere Personen berücksichtigt werden, das Testament bei einen Notar zu hinterlegen, weil man weiß ja nie wie die "Nachkommen" auf ein gefundenes Testament reagieren. Wenn die sich gut Verstehen, ist das kein Problem.

Ein Zeuge wäre sicherlich ratsam......nicht , dass sie sich schon beim Öffnen des Briefes zerfleischen..;-))

Aber ein MUSS ist es nicht.

Wie viele Kinder hat Kronos?

Wie viele Kinder hat Kronos und wie heißen sie?

Dankeschön

...zur Frage

Gesetzliche Erbfolge trotz Testament?

Erbfolge bei Testament

Unangenehmes Thema. Folgender Fall: Der Erblasser hat ein Testament verfasst. 1.) haben sich die Eheleute gegenseitig als Alleinerben eingesetzt. 2.) sollen nach dem Tod des Letztlebenden die Geschwister (namentlich benannt) des Ehemannes zu je gleichen Teilen erben. Kinder hatte das Ehepaar nicht.

Jetzt ist nach dem Tod des Letztlebenden aber vor der Testamentseröffnung ein Geschwister leider auch noch verstorben.

Frage: greift nun doch die gesetzliche Erbfolge, die ja eigentlich durch ein Testament ausgeschlossen werden sollte, sprich treten nun seine Kinder an seine Stelle (viele Kinder, eines ist verschollen) oder kommt es zum Zuwachs, sprich sein Erbteil verteilt sich auf die letzten beiden Geschwister? Wird durch die Existenz eines Testamentes die gesetzliche Erbfolge nichtig? Gibt es dazu einen Paragraphen?

Um Missverständnissen vorzubeugen, es geht uns keineswegs um die Erbverteilung an sich sondern vielmehr um die Handlungsfähigkeit der Erbengemeinschaft, die ggf. jetzt sehr kompliziert werden könnte.

Für eine kurfristige Antwort wäre ich sehr dankbar. Zu unserer Trauer kommt nun auch noch die Verunsicherung bezüglich der Rechtslage.

Bitte keine Vermutungen, nur antworten, wer sich juristisch wirklich damit auskennt. Vielen Dank.

...zur Frage

Berliner Testament ohne gemeinsame Kinder?

Kann ein Ehepaar ein Berliner Testament erstellen, wenn nur einer der Eheleute aus früheren Beziehungen Kinder hat ? Evtl. wären ja die Kinder insofern im Nachteil, dass sie keine Kenntnis vom Tod des letzten Ehegatten erhalten, weil sie mit ihm oder ihr nicht verwandt sind. Ist es dann für die Kinder ratsam lieber gleich den Pflichtteil zu nehen, als auf das Erbe zu warten ?

bruvet

...zur Frage

Berliner Testament erstellen

Wir wollen ein Berliner Testamant machen. Mein Partner will mich total abgesichert haben, d.h. dass seine Kinder bei seinem Tod auch nicht den Pflichtteil fordern können. Was müssen wir beachten? 2. Frage muss das Testament bei Greicht hinterlegt werden?

...zur Frage

Sind die Geschwister bei meinem Tod erbberechtigt oder erben automatisch meine Kinder?

Wie ist das geregelt? Sollte ich ein Testament schreiben?

...zur Frage

Hofübergabe oder Testament - was gilt?

Hallo, vor einigen Wochen ist unsere Mutter gestorben, unser Vater bereits vor 10 Jahren. Einige Wochen nach dem Tod unserer Mutter erhielten wir eine Kopie des Testamentes aus dem Jahr 1982. Im Jahr 1995 haben wir aber einen Hofübergabevertrag geschlossen, in dem mein älterer Bruder den ehemaligen Bauernhof unserer Eltern übernommen hat. Darin haben wir auch eine Verzichterklärung auf Erb-Pflichtanteile unterschrieben. Nun ist die Frage, was hat noch Gültigkeit? Gilt der Inhalt des Testamentes (indem uns noch ein Grundstück zugesagt wurde) oder gilt der Hofübergabevertrag? Ich bin da ziemlich ratlos! Außerdem wurde noch eine Summe in DM festgelegt, die zu zahlen aussteht. Wie wird diese heute gegengerechnet? Kann mir da jemand Auskunft geben??? Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?