Wer darf den Urlaub bestimmen?

8 Antworten

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat insofern einen Richtwert gesetzt, daß es nicht ausgeschlossen sein kann, daß ein ArbG über max. 3/5 des Urlaubsanspruchs des ArbN z. B. für Betriebsferien verfügen darf.

Es gibt keine starre Grenze - das ist im Einzelfall zu beurteilen und die Interessen des ArbN sind immer zu berücksichtigen - auch die Ankündigungszeit muß entsprechend lang sein, damit sich die ArbN darauf einstellen können.

Eindeutig ist nur:

Es darf auf keinen Fall durch den ArbG über den gesamten Urlaub verfügt werden.

Das ist im §7 (1) BUrlG windelweich geregelt.

Bei der zeitlichen Festlegung des Urlaubs sind die Urlaubswünsche des Arbeitnehmers zu berücksichtigen, es sei denn, dass ihrer Berücksichtigung dringende betriebliche Belange oder Urlaubswünsche anderer Arbeitnehmer, die unter sozialen Gesichtspunkten den Vorrang verdienen, entgegenstehen.

Wenn der Laden dicht ist, kannst du als Prophylaxeassistentin natürlich schwer arbeiten. Trotzdem heißt es ja auch, dass deine Urlaubswünsche zu berücksichtigen sind. Sprich mit dem Chef, ob es für dich eine Alternative gibt.

Gibt es bei deinem Einsatzort auch noch eine weitere Prophylaxehelferin, bzw. eine Phrophylaxeassistentin?

Auch wäre doch auch der Zahnarzt in der Lage eine Zahnreinigung durch zuführen, meiner zumindest hat es schon öfters getan.

Nur deine Frage kann man so einfach nicht beantworten, denn es kommt zumindest darauf an, was in deinem Arbeitsvertrag steht.  Ansonsten solltest du dich darüber zuerst einmal mit dem Zahnarzt unterhalten, was dieser dazu meint.

1

in der Zweigstelle bin ich die Einzige, jedoch macht der Arzt auch selber die PZR - der große Sommerurlaub bin ich teilweise gefragt worden (1. Drittel oder 2. Drittel)

es geht um die kleineren praktisch 1 Woche

Da ich Teilzeit arbeite 3 Tage könnte ich notfalls die Tage ja reinholen wenn es mir nicht pass wie Urlaub geplant wird - denn der Arzt sagt im Winterzeit möchte er nicht machen daher haben wir momentan den nächsten Urlaub in Pfingsten 2 Wochen und 4 Wochen später 3 Wochen den Sommerurlaub

In meinem Vertrag steht nur drin das sich der Urlaub nach den betrieblichen Verhältnischen richtet möglichst unter Berücksichtigung der Wünsche des Arbeitnehmers.

Werde ich auf jeden Fall machen - der ZA ist relativ unkompliziert - es ist eher die Chefebene/Praxismanagerin die mir etwas Sorgen macht

0
22
@Diamant2019

Wenn der Zahnarzt dem du unterstellt bist, dir den Urlaub genehmigt, dann ist dies doch ok.  Unterhalte dich mal mit deinem Zahnarzt.  Wenn du danach noch Fragen hast, kannst du uns ja informieren.  Es sind auch viele Betriebsräte hier im Forum, die dir da behilflich sein können.

1

Unser Chef hat Betriebsurlaub für Weihnachten beschlossen. Ich habe aber keine Urlaubstage mehr. Wie soll ich mich verhalten? Wie sieht die Rechtslage aus?

Hallo, vll kann mir jemand helfen, und zwar hat mein Chef heute beschlossen, Betriebsurlaub in KW 53/2015 und KW 1/2016 zu machen.

Anfang des Jahres wurde Urlaubsplanung gemacht, und es war nichts bekannt bezüglich des Betriebsurlaubes. Nun habe ich für dieses Jahr keine Urlaubstage mehr.

Zur Info: - Wir haben keinen Betriebsrat - Ich habe bereits im Oktober zu Ende Januar gekündigt.

Wie kann ich vorgehen bezüglich des Betriebsurlaubes? Kann er mich zwingen unbezahlten Urlaub zu nehmen? Wie sieht es mit Weihnachten und Silvester aus? Da müsste ich jeweils 0,5 Tage Urlaub nehmen, doch auch hierfür steht nichts mehr zu verfügung. Wie sieht die Rechtslage aus?

...zur Frage

Gesetzliche Urlaubstage Gastronomie

Hallo !

Kann mir bitte jemand helfen, ich weiß nicht ob es im Gastronomiegewerbe mit den Urlaubstagen anders aussieht :

Folgender Ausgangspunkt :

Ich soll arbeiten : 8h/ Tag, 6 Tage die Woche.

Da sind doch min. 2 Tage Urlaub/ Monat auch wie üblich berücksichtigen ?

Danke im voraus!

...zur Frage

Darf mir meine Chefin einfach Urlaub eintragen, ohne Rücksprache mit mir?

Hallo, ich Arbeite in der Hotellerie und da ist es ja normal das man unter der Woche soeben 4 Tage frei hat im Gegenzug arbeitet man an anderen Tagen wieder. Ich hatte diese Woche von Montag bis Donnerstag frei und musste erst ab Freitag bis Sonntag in die Arbeit, und dachte mir nichts dabei. Als ich in die Arbeit ging und meinen Schichtplan anschaute, wurde mir Mittwoch und Donnerstag als Urlaubstag eingetrangen. Wir haben jedoch jedes Jahr 14 Tage Betriebsurlaub. Meine Frage ist also, war das rechtlich das mir diese 2 Tage ohne absprache eingetragen wurden.

...zur Frage

zu viel Urlaub genommen, muss ich den mit Überstunden „nacharbeiten“?

Ich arbeite seit 2 Jahren in einer Firma und mein Vertrag läuft zum 31.10.12 aus. Ich habe 29 Tage Urlaub im Jahr und habe schon 27 Tage genommen. Mir würden anteilsmäßig aber nur 24 Tage zustehen. Muss ich den Urlaub mit Überstunden jetzt noch „reinarbeiten“? Ich habe noch 17 Überstunden, die ich nutzen könnte, um 2 Tage des zu viel genommen Urlaubs auszugleichen, müsste aber noch Überstunden zusätzlich machen, um alle Tage auszugleichen. Muss ich das machen?

...zur Frage

Urlaub für Feiertag trotz Betriebsurlaub?!

Hallo zusammen!

Seit 10 Wochen arbeite ich in einem neuen Schichtmodell. Als dieses vorgestellt wurde, hat man uns gesagt, daß ab sofort für Feiertage an denen gearbeitet wird und wir laut Schichtplan eingeteilt sind, ein Urlaubstag geopfert werden muss. Weiterhin wurde gesagt, daß dies nicht für Feiertage gilt, an denen nicht gearbeitet wird.

Letzte Woche gab es einen Aushang... "Betriebsruhe vom 20.12.2014 bis 03.01.2015"

Auf allen, von den MA abgegebenen Urlaubsanträgen, wurden nun durch den Abteilungsleiter, die benötigten Urlaubstage geändert. Wir sollen für o.g. Zeitraum 13 Tage Urlaub nehmen, die natürlich keiner mehr hat. (Wir müssen bis Ende Januar eines jeden Jahres unseren gesamten Urlaub geplant und in eine Liste eingetragen haben. Keiner hat mit einem neuen Schichtmodell im Oktober geplant.)

Es müssen also trotz Betriebsurlaub, für alle Feiertage und Wochenenden Urlaubstage geopfert werden.

Ich suche nun Informationen, ob das alles rechtens ist. Kennt jemand die genaue Rechtslage? Muss Urlaub für Feiertage genommen werden wenn der Betrieb geschlossen ist?

Vielen Dank im vorraus.

...zur Frage

Darf ein Chef Urlaub "vorziehen"?

Hallo Leute,

und zwar möchte unser Chef außerplanmäßig Urlaub machen, usere Praxis bleibt in der Zeit geschlossen und wir haben dementsprechend auch frei. Da aber unser gesammter Urlaub für dieses Jahr ( der ja auch genehmigt wurde von ihm) schon verbraucht ist möchte er uns die Tage vom nächsten Jahr einfach schon abziehen. Darf er das einfach so? Ist das nicht seine eigene Schuld denn er darf zwar über Betriebsurlaub bestimmen ( der ja schon statt gefunden hat) muss uns jedoch ja auch 2 Wochen frei planbaren Urlaub genehmigen laut Tarifvertrag? Darf er uns den urlaub vom nächsten Jahr einfach so weg nehmen?!

LG & danke im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?