Wer bzw. was entscheidet, ob ein Anime/Manga lizenziert wird?

2 Antworten

Ein Anime ist dann lizensiert wenn eine Firma das Recht daran kauft. Das gilt z.B. für One Piece. Der ist in Deutschland lizensiert, weil eine Firma sich darum kümmert ihn zu übersetzen und folglich damit Umsatz ind Deutschland zu machen. Alle Animes für die es keine deutsche Sprachausgabe gibt sind folglich auch nicht in Deutschland lizensiert. Außnahme Bleach, da wurden nur 50 Folgen synchronisiert, es sind aber alle lizensiert. Bestimmen tut das also folglich keiner, ob oder ob nicht. Es liegt einfach daran ob eine deutsche Firma Interesse daran zeigt. Die Animes sind allerdings alle in Japan lizensiert, da braucht man logischerweise keine Firma die die Rechte kauft, weil die Produktionfirma in diesem Fall alle Rechte hat. Eine Lizensierung bedeutet also nur das Vertriebsrecht im jeweiligen Land.

Danke =)

0

Die Kriterien sind einfach wird sich der Anime verkaufen besteht (legale) Nachfrage nach dem Titel, wie läuft er in Japan, welche Zielgruppen spricht er an.

Die Chancen einer lizensierung sinken wenn der Anime sehr oft illegal kopiert wird denn das senkt die Wahrscheinlichkeit das die Leute den Anime noch kaufen.

Auch ein schlecht laufender Manga kann die Chancen einer lizensierung senken, hinzu kommt das die Publisher nur begrenzt Budget haben es aber 1000e unlizensierte Anime gibt heißt sie müssen wählen was sie einkaufen wodurch so manch guter Anime nicht zum Zug kommt .

Die Entscheidung treffen die Verlage welche die Serien einkaufen.

Dankeschön ^^

0

Was möchtest Du wissen?