Wer brachte die Kartoffel nach Europa?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Spanier vermutlich um 1560. Der älteste schriftliche Beleg über Kartoffeltransport in Europa stammt von den kanarischen Inseln von 1567. 

Das habe ich übrigens aus dem Internet. Einfach deine Überschrift in Google kopierte, den obersten Treffer angeklickt und  5 Sekunden gelesen. 

Viel schneller, als hier eine Frage zu stellen und auf Antworten zu warten, von denen mindestens 50% eh immer falsch sind. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Angeblich schon Kolumbus. Ob das wahr ist...? Hat aber eine Weile gedauert, bis man erkannt hat, daß man die Wurzelknollen und nicht die Pflanze selber essen kann. Weil alles Grüne der Kartoffelpflanze aber giftig ist, hat es sogar Todesopfer gegeben. In den folgenden Jahrhunderten hat diese wertvolle Knolle so manchen harten Winter für die arme Bevölkerung etwas erleichtert. Ich hoffe, Deine Neugier ein wenig befriedigt zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das waren natürlich die Schweizer ... die haben die Kartoffeln, in "Rösti" umgewandelt und in Aluminium Säcke gepackt und dann nach Deutschland gebracht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus der Kartoffelpedia: Wann, wie und durch wen die Kartoffel nach Europa kam, ist bis heute nicht genau geklärt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?