wer bildete die grenze zwischen den römern und den germanern?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Junge, dann musst du recherchieren. Für so etwas gibt es Google und andere Suchmaschinen.

Aber trotzdem ein Tipp: Zur römischen Kaiserzeit, also etwa con Augustus bis ins vierte Jahrhundert wurde die Gie Grenze zwischen dem Imperium Romanum und den germanischen Stammesgebieten in erster Linie durch die Flüsse Rhein und Donau gebildet. Im Zwischenraum wurde der sogenannte Limes aufgebaut, ein befestigter Grenzwall aus Erdwällen, die mit Palisaden bestückt waren, und dazwischen angebrachten Wachttürmen, Kastellen und befestigten römischen Siedlungen.

Limes heißt auf deutsch nichts anderes als "Grenze" und diese Grenze hat erstaunlich lange Zeit gehalten.

Was möchtest Du wissen?