Wer bezahlt meinen Flug, um in Thailand vor Gericht zu sein?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich hoffe er wird verurteilt. 

Ich konnte leider nichts finden was dir wirklich weiterhelfen könnte, habe aber einige Vorschläge für dich. 

Zum einen, du könntest das Justizministerium kontaktieren. Es gibt Richtlinien zu der Zusammenarbeit mit Thailand in puncto Strafverfolgung. 

http://www.bmjv.de/SharedDocs/Downloads/DE/RiVaSt/Thailand.pdf?\_\_blob=publicationFile&v=2

Das würde, in meinen Augen, unter den Punkt II, Vollstreckungshilfe fallen. 
Möglicherweise könntest du in Deutschland aussagen und deine Aussage würde dem thailändischen Gericht übermittelt werden. Ein entsprechendes Treaty gibt es zB zwischen den USA und Thailand. Möglicherweise gibt es zwischen Deutschland und Thailand etwas ähnliches. 

Allerdings weiß ich nicht inwiefern das noch Gültigkeit hat, da seit 2014 die politische Lage in Thailand bedingt durch einen Militärputsch etwas ... seltsam ist. 


Desweiteren, könntest du auch bei der Hotline des Auswärtigen Amtes anrufen. 

http://www.auswaertiges-amt.de/DE/AAmt/Krisenreaktionszentrum/Buergerservice/Buergerservice\_node.html

Vielleicht gibt es dort ebenfalls weiterführende Informationen inwiefern die Zusammenarbeit mit Thailand in puncto Strafverfolgung noch besteht und wie sie aussieht. 


Es KANN nicht sein das der Prozess möglicherweise platzt weil du keine Möglichkeit hast auszusagen. Ich denke das die deutschen Behörden dir helfen sollten, und hoffe das sich entweder das Auswärtige Amt oder das Justizministerium der Sache annimmt. 


Ich weiß, das war jetzt alles nicht direkt hilfreich, aber ich hoffe eine der Stellen kann dir helfen. 


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Deutschland übernimmt das ladende Gericht die Kosten. Wie das in Thailand geregelt wird, kann dir hier vermutlich keiner sagen. An deiner Stelle würde ich mich zunächst an die thailändische Botschaft wenden. Die werden dir am Ehesten Auskunft geben können. Evtl. wird dir sogar ein Vorschuss gezahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solltest mit einem Anwalt reden, der wird dir sagen ob es Möglichkeiten gibt ob jemand anderes die Kosten übernehmen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ist ja nicht nur die Frage der Flugkosten zu klaeren, sondern noch viel mehr. Das Gericht benoetigt einen zugelassenen Dolmetscher. Da du Klaeger bist, bist du dafuer zustaendig. Evtl benoetigst du einen Anwalt - was in Thailand nicht Pflicht ist - der arbeitet nur gegen Vorkasse. Und du musst ausreichende Beweise liefern, dass es wirklich eine Vergewaltigung war. Der wird angeben, dass alles im beiderseitigem Einverstaendnis passierte....und das in einer dir unbekannten Fremdsprache.

Selbst wenn der Vergewaltiger als schuldig verurteilt wird und evtl. Schadenersatz (Schmerzensgeld..usw.) an dich zahlen muss, wirst du voraussichtlich nie mehr etwas davon hoeren.

Der taucht unter und das wars. Meldepflicht usw. wie in Deutschland gibts in Thailand in der Form nicht.

Das ist leider....die traurige Wahrheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
08.04.2016, 11:51

Da du Klaeger bist

Kläger in Strafverfahren ist der Staat, vertreten durch einen Staatsanwalt bzw. dessen tahiländischem Äquivalent.

Evtl benoetigst du einen Anwalt

Als Zeugin?

1

Die Polizei hat gesagt, er wird nur verurteilt, wenn ich noch mal eine Aussage vor Gericht mache.

Wohl eher - wenn überhaupt wird er nur verurteilt, wenn Du vor Ort aussagst. 

Es ist allerdings keineswegs sicher (und in meinem Augen sogar recht unwahrscheinlich) das es zu einer Verurteilung kommt -außer es liegen noch reichlich handfeste Beweise zusätzlich zu deiner Aussage vor.

Kommt es zu keiner Verurteilung wirst Du höchstwahrscheinlich zumindest auf deinen Flugkosten sitzenbleiben.

Wird der Täter verurteilt und ist mehr oder weniger mittellos dann droht das gleiche,

Ist der Täter hingegen reich (bzw. stammt aus reicher Familie) ist eine Verurteilung noch unwahrscheinlicher als eh schon...

Als Ausländer bist Du rechtlich in Thailand faktisch benachteiligt.

Und die thailändische Justiz neigt dazu Urteile zu sprechen die Thailand (und dem thailändischen Tourismus) nicht schaden.
Schlagzeilen über vergewaltigte Urlauberinnen sind da schon schädlich für die Tourismuseinnahmen - und wenn der Täter dann auch noch ein Thai war ist es aus Thai-Sicht erst recht unangenehm,

Da verliert man lieber dich als Thailand-Touristin...

Ich schreibe das jetzt nur um dir spätere Enttäuschungen zu ersparen wenn Du nach Thailand fliegst und der Täter dennoch freigesprochen wird und du auf den Kosten sitzen bleibst -  das ist für mich leider das wahrscheinlichste Szenario...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pluggy
13.04.2016, 07:06

Er nennnt sich "MalNachgedacht", hat aber offenbar sein Gehirn abgeschaltet und schreibt nur stereotypes, von irgendwelchen  nichtwissenden Journalisten verbreiteten Zeugs nach, um sich offenbar wichtig zu tun.

0

ich weis jetzt nicht ob du bei deiner gemeinde einen sogenannten "" armen schein "" bekommen kannst. ist eigendlich nur für kläger die kein geld für den anwalt haben. versuche es doch mal beim zuständigen sozialamt- amtsgericht... irgendjemannd müßte es wissen... viel glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Fall vor Gericht und an die Staatsanwaltschaft gegangen ist, hat die Polizei überhaupt nichts mehr zu sagen. Du kannst nur vom Gericht geladen werden und dies geschieht bestimmt nicht erst 7 Tage vor dem Prozess. Warte ab bis die Ladung kommt. Ist Deine deutsche Adresse dem Gericht bekannt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?