Wer bezahlt die Reinigung?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

bestimm wurde die baumfällaktion vor tagen bekannt gegeben, oder. wenn es so ist, dann bleibst du auf die superhohen kosten natürlichb sitzen

Mit Sicherheit hat die Stadt die Sägearbeiten angekündigt. Du hättest Deinen Wagen also woanders parken können, oder erst nach der Sägerei reinigen lassen können.
Für die Reinigung Deines Autos bist Du also alleine zuständig

Bei solchen Bagatellbeträgen wirst die Kosten wohl selbst tragen müssen.

Anders würde der Fall aussehen, wenn nen Baumstamm auf dein Auto gefallen wäre.

Du nörgelst wegen ner Staubschicht auf deinem Auto, bei der du nicht mal gerichtlich verwehrtbar belegen kannst, dass die Staubpartikel von den Arbeiten kommt. Ein sinnloses Unterfangen damit an die Stadt heranzutreten, du verursacht damit nur Gelächter.

Mit Sicherheit waren die Baumarbeiten auch angekündigt, so dass du dein Fahrzeug hättest schützen können. Selber schuld in dem Fall.

Klar ist das ärgerlich, aber nimm einen Wasserschlauch und sprüh dein Auto damit ab. Dann ist die Staubschicht auch runter. Bei 23 € war mit Sicherheit eine Wachsversiglung dabei, also wird die Meterhohe Staubschicht mit einfachen Wasser abgespühlt und das darfst du sogar auf deinem Grundstück machen, solange es klares Wasser ist.

Schick die Rechnung für die Reinigung an die Stadtverwaltung und warte die Reaktion ab.

... doch derjenige, der auch das Grundstück komplett entgiften und säubern muss, oder?

Das zählt zum allgemeinen Lebensrisiko.

naja, streng ge nommen: du!

du wusstest doch ,dass der baum gefällt wird ... die sind ja nciht einfach aus dem nichts aufgetaucht und haben angefangen zu sägen.

dass (buchstäblich) beim sägen spähne fliegen, das ist auch allseits bekannt.

und du hast trotz dessen dein auto direkt am hof abgestellt ... da kann also keiner (außer dir) was für

Für 23 Euro reinigen lassen? Das ist eindeutig überteuert!

finde ich auch, das ist masslos.

0

kommt auf den dienstleitungs-umfang an ...

bei uns nehemn die in der waschanlage fürs "abspritzen" allein 5,90€.

für eine "richtige" wäsche zahlt man da locker schon mal 23,90€ und da hat noch kein einziger mitarbeiter hand an dein wagen angelegt

0

wohl nur du selbst, kannst ja gern bei der Stadt versuchen, aber die werden abwinken. PP = Persönliches Pech

you made my day!!!! du bist ja ein lustiger geselle. wenn du das auto jetzt selber per hand gewaschen hättest, würdest du das der stadt jetzt auch in rechnung stellen? oder das kehren deinen hofes (der müsste ja auch voller staub sein)?

Nimm den Gartenschlauch, spritz dein Auto ab und alles ist gut.

Für € 23 sich den Ärger eines Prozesses einhandeln und möglicherweise noch verlieren, so dass du auch noch die Prozesskosten bezahlen mußt? Kannst du nachweisen, dass du genau vorher dein Auto für € 23 reinigen ließest und warum hast du den PKW so geparkt, dass er voller Sägespäne ist???? Deine Frage ist eine Bagatelle, die eigentlich keiner Antwort bedarf. Fege den PKW schlichtweg ab und gut damit!

einmal ums karree fahren - wech is das .

auch bei dem maserati des fragenden .

0

Keiner, außer dir selbst.

Mit solchen Sachen muss man rechnen.

Eine Zirkusnummer!?!

Du trägst die Kosten.

Was möchtest Du wissen?