wer bezahlt die expertiese bei schmuckverkauf?bezw.ungefasster Stein.

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das halte ich für absolut unseriös.
Der Ankäufer muss einen Preis abgeben. Wie er den ermittelt ist sein Ding. Das ist so auch üblich.

Hast Du dem denn den Schmuck verkauft?

Darf man erfahren wie hoch die Kosten für den Gutachter waren?

Wieviel Teile waren das?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Indianerin
17.07.2016, 09:53

habe wohl leider mist gebaut.er hat mir ein gutachten einer bekannten mineralogin vorgelegt,die auch  mir bekannt ist und die ca 150 euro  pro MWST pro stunde verlangt. ich wusste jedoch nicht,dass er zu ihr geht..das hätte ich für den preis auch selbst tuen können,da ich schon einmal bei ihr war und mir der preis zu hoch ist.jetziges gutachten 200 euro...der ermittelte wert liegt nur bei 550 euro...jetzt hat er mir noch 300 gegeben auf die hand und ohne quittung.

0
Kommentar von Nightlover70
17.07.2016, 09:56

Du könntest Dich mal beim Verbraucherschutz erkundigen wie die dort die Sache sehen. Dort bekommst Du auch Rat was bzw. ob Du jetzt noch was machen kannst.

2

Was möchtest Du wissen?