Wer bezahlt die Beratungskosten für einen Anwalt, wenn man arbeitslos ist?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du gehst zum zuständigen Amtsgericht und beantragst einen Beratungshilfeschein. Damit kannst du dann zum Anwalt gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vom Amtsgericht bekommst du erstmal ein Beratungsschein, womit du zum Anwalt gehst.

Nimm aber deinen aktuellen Bescheid vom Amt mit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt die Möglichkeit der Beratungshilfe.

Wird prozessiert, gibt es die Prozesskostenhilfe.

Informiere Dich bitte vorher!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?