Wer bezahlt den Rettungsdienst Einsatz wenn man noch bei der Bundeswehr ist?

3 Antworten

Du solltest dich mit deinem San-bereich in Verbindung setzen, denn grundsätzlich hast du freie Heilfürsorge und die Bundeswehr kommt für alle Kosten auf. Ich denke, wenn du das Ereignis plausibel erzählsz, wird die Bundeswehr die kosten übernehmen. Ansonsten eigentlich immer der der den Notarztwagen bestellt. .

Hier auch gleich mal ein weiterführender Tipp von mir:

Wenn man ein Notfall am WE ist und du nicht in der Lage bist,einen BW Arzt aufzusuchen,gehst du ganz normal in die Notaufnahme und weist auf deinen Soldatenstatus hin,die vermerken sich das dann erstmal so.

Am nächsten Diensttag gehst du dann mit dem Befund des Arztes in deinen San Bereich und holst dir eine nachträgliche Überweisung.Damit kann das Krankenhaus die Kosten dann über die Bundeswehr abrechnen.

Hi Die kosten wurden übernommen. Danke für Euere Ratschläge.

Zusammenziehen / vom anderen abhängig sein

Hey:-) und zwar ist das Problem folgendes: mein freund ist zur bundeswehr als zeitsoldat gegangen, wir sind jetzt 2 jahre und 8 monate zusammen. er ist im moment noch in so nem lehrgang und wenn ich mit meinem abi fertig wäre würden wir gleichzeitig das studieren beginnen. unser plan ist der, dass wir dann zusammenziehen, nach münchen, weil dort sein studium ist. aber da er vom bund das studium bezahlt bekommen würde, hätten wir mit seinem einkommen und dem, was ich von meinen eltern bekommen werde genug, um dort leben zu können

naja wir wären dann zu dem zeitpunkt des zusammenziehens fast 3,5 jahre zusammen und ich 18 1/2 jahre alt , er 22 .

seine familie unterstützt uns da total und seine mama druckt sogar mietspiegel aus und was weiß ich was alles... und meine eltern wollen es mir nur ausreden. ich kann es zwar verstehen, dass ich nicht von ihm abhängig sein soll, aber wir haben jetzt schon ein jahr eine fernbeziehung durch den bund und auf dauer will ich das einfach nicht haben. meine mutter ist eigtl gar nicht so schlimm, aber mein dad meinte jetzt vorhin zu mir, er will nicht dass ich mich von ihm abhängig mache und so weiter. kann ich ja auch verstehen, aber wir haben auch schon darüber geredet, was wäre wenn schluss wäre. und er meinte, er würde mich ganz sicher nicht irgendwo sitzen lassen sondern mit mir zusammen ne lösung finden. ..

was meint ihr?

...zur Frage

Ohnmächtig beim Orgasms?

Ich bin bisher 4 mal beim Orgasmus ohnmächtig geworden. Die ersten 3 Male habe ich das Bewusstsein nur für ein paar Sekunden verloren.. war also nichts schlimmes eigentlich, aber beim 4. mal war ich für 2 min weg. Mein Freund war schon kurz davor den Notarzt anzurufen. Ist das was Schlimmes oder kann das passieren? Und hat jemand eine Idee woher das kommen könnte?

Bitte um Hilfe

...zur Frage

Kosten für das Notarzteinsatzfahrzeug?

Ich habe eine Rechnung erhalten bezüglich eines Notarzt Einsatzes. Bin im Bus auf dem Heimweg eingeschlafen, der Fahrer hat mich wohl nicht wach bekommen und hat den Rettungsdienst alarmiert. Und ja, ich hatte zu viel getrunken. Als der Rettungsdienst samt Notarzt vor Ort war bin ich wach geworden, konnte normal sprechen, wusste meinen Namen, wusste wo ich hin will, konnte das Datum benennen und wurde deshalb auch einfach wieder entlassen. Habe den Durchschlag des Notfall Protokolls zum Glück mitgenommen, indem, dass auch alles so drin steht.

Diagnose= nicht Behandlungsbedürftig

Jetzt soll ich trotzdem 320 Euro zahlen, ist das gerechtfertigt.

P.S. Ich bin selber der Meinung, dass wenn man zu viel trinkt und Mist baut man die Konsequenzen tragen muss. Hierbei sehe ich dass aber nicht ein.

...zur Frage

Maximale Größe beim Rettungsdienst?

Hey Leute, ich habe mal eine Frage. Und zwar ob es eine maximale Körpergroße beim Rettungsdienst gibt....

Da fällt mir noch etwas ein und zwar ist die Größe von 1.78 mit 14 Jahren normal? Mein Traum ist es ja zur Bundeswehr zu gehen. Mache mir allerdings sorgen da überall steht das es eine maximal Größe gibt...

😥 Bitte um Antworten, das Danke schon im Vorraus :))

...zur Frage

unerklärlicher Tod durch Atemnot nach Dialyse?

Hallo.

Mein bester Freund ist vor einem Monat unerwartet verstorben. Er hatte seine übliche Dialyse (die er übrigens zu Hause in Anwesenheit eines Pflegers durchgeführt hat). Bis jetzt konnte trotz Untersuchung keine Todesursache festgestellt werden. Während/nach der Dialyse litt er oft an starkem Bluthochdruck (stärker als sonst) der trotz Medikamente kaum gesenkt werden konnte und er litt an Kopfschmerzen/Migräne. Er hatte 2 Monate vor seinem Tod eine Operation am Arm. Es wurde ein Schand gelegt, damit die Dialyse kürzer und effizienter verlaufen würde. Leider ging es ihm in der Zeit zunehmend schlechter. Trotz Dialyse wurden die Beschwerden nicht besser.

An dem Tag als es passiert ist, ist seine Mutter dabei gewesen (da er aufgrund seiner Erkrankung wieder zu ihr gezogen ist) Ich kann nun nur ihre Erzählung wiedergeben. Zumindest das, was ihr unter den Umständen möglich war zu erzählen. Mein Freund hatte eben seine übliche Dialyse am 23.12. und der Pfleger(ein neuer Pfleger) ist früher gegangen, weil er wohl noch anderweitig zutun hatte. Er sagte, mein Freund würde es wohl allein hingekommen und es sei alles in Ordnung. Gegen Ende der Dialyse wurde ihm komisch und er bekam schlecht Luft. Bis dahin hielt es sich noch im Rahmen, also öffnete die Mutter alle Fenster und Türen und gab ihm etwas zum Trinken. Als es nicht besser wurde, rief sie den Notarzt.

Nun weiß ich nicht in welcher Reihenfolge es passierte, weil seine Mutter verständlicherweise noch zu geschockt ist um darüber zu reden.

Sie hat versucht die Nadel aus dem Schand zu lösen und die Blutung zu stoppen (Blurgerinnungsstörung) und er wurde beinahe ohnmächtig. Ob es vorher oder nachher passierte ist unklar. Die Mutter hat versucht ihn zu stützen, während sie Richtung Tür gingen, um auf den Krankenwagen zu warten. Dabei verlor er das Bewusstsein. Ich habe noch gehört, dass er wohl Schaum vor dem Mund hatte und die Blutung am Arm weiter ging und sie versucht hat drauf zu drücken.der Notarzt kam zu spät. Er hatte keinen Herzschlag mehr. Versuch der Wiederbelebung war erfolglos.

Wie gesagt, das ist alles was ich von der Erzählung weiß und sie ist kaum in der Lage es mir Schritt für Schritt zu erzählen. Er wurde komplett untersucht und operiert. Aber es konnte nichts gefunden werden. Nun ermittelt der Staatsanwalt anhand der Dialysemaschine, die evtl. defekt gewesen sein könnte und eine Luftembolie ausgelöst haben könnte, oder es könnte eine Wechselwirkung der Medikamente gewesen sein. Eine Lungenembolie wurde ausgeschlossen. Der Staatsanwalt wird einige M8nate brauchen, da es nicht der einzige Fall ist, mit dem er zutun hat.

Vielleicht gab es ähnliche Fälle.vielleicht hat jemand Anhaltspunkte. Ich habe noch eine Medikamentenliste, falls es wichtig sein könnte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?