Wer bezahlt das Auto, wenn es abgefackelt wurde?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Das hängt von der Versicherung ab.

  • Mit einer normalen Haftpflicht Kfz-Versicherung bleibst du wahrscheinlich selbst auf dem Schaden sitzen. Das kann so sein, muss aber nicht.
  • Bei einer Teilkasko-Versicherung kann das auch sehr gut sein, dass du auf dem Schaden sitzen bleibst. Hier werden aber oft auch Schäden bezahlt. Je nachdem, was genau passierte und wie es zu dem Schaden kam. Die Versicherungen haben da natürlich auch ihre eigenen Sätze im Vertrag stehen. 
  • Bei der Vollkasko-Versicherung wird dann auch der gesamte Schaden bezahlt. Dafür können dennoch die Beiträge steigen.

Diese und weitere Informationen kannst du auch folgendem Video von N24 entnehmen:

Hamburg hat jedoch auch angekündigt, zu helfen und für Schäden auch aufzukommen. Davon wird aber natürlich nicht jeder was haben und was Hamburg genau machen möchte und wird, ist bisher noch nicht bekannt. Jedenfalls wirst du mit einer Vollkasko sicherlich mehr Entschädigung bekommen als von Hamburg. Unter anderem wird der Zeitwert des Fahrzeugs dabei vermutlich nicht entschädigt.

_____________________________________________

Liebe Grüße

TechnikSpezi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo PH1985,

das Institut für Versicherungswesen in Köln hat dazu einen sehr informativen  Artikel in seinem Blog veröffentlicht:

http://blogversicherungsrecht.web.th-koeln.de/g20-gipfel-und-versicherungsschutz-der-ausschluss-innere-unruhen/#more-182

Ergänzend möchte ich dir aber noch sagen, dass es aktuell durchaus Anbieter gibt, die trotz Ausschluss aus "Kulanz" im Rahmen der Kaskoversicherung für die Schäden aufkommen.

Viele Grüße

Lydia vom DEVK Social Media-Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Brand, Blitzschlag, Explosion ist über die Teilkasko gedeckt.

Natürlich gilt die vereinbarte Selbstbeteiligung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schäden durch Feuer, sowie Schäden an den Scheiben (egal wie diese entstanden sind) sind in der Teilkasko versichert.

Anderweitiger Vandalismus ist über die Vollkasko versichert. 

Ich hab keine Ahnung was du unter "alles" verstehst, aber in der Kasko bekommt man maximal den Wiederbeschaffungswert des Fahrzeugs erstattet. Eine Neuwertentschädigung kann je nach Tarif in den ersten 6-36 Monaten nach Zulassung ebenfalls möglich sein. 

Inwiefern hier "der Staat" (bzw. Steuerzahler...) für die Schäden aufkommt, sei erstmal dahingestellt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Volkasko greift wenn jemand versucht hat in das Auto einzudringen. Wenn es jedoch nur um Vandalismus geht greift diese nicht zwangsläufig.

Der Geschädigte bleibt auf seinem Schaden sitzen. Jedoch kündigte die Regierung an das diese aus dem Topf der Steuerzahler entschädigt werden sollen.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
roboboy 10.07.2017, 12:50

Das sollten eigentlich die Trottel persönlich zahlen, die den G20 Gipfel nach Deutschland/Hamburg geholt haben. Es war klar, dass es zu solchen Ausschreitungen kommt-wer ist dann noch so bescheuert, und holt sich das Problem ins Land?!

Klar, am Ende leidet der Steuerzahler.... 

0
augsburgchris 10.07.2017, 12:52
@roboboy

Du kannst aber auch nicht die Hersteller von Messern dafür verantwortlich machen, wenn ein Ehemann damit seine Frau absticht. Auch WMF weiß das man solche Taten damit begehen kann.

1
ickedette 10.07.2017, 12:52
@roboboy

neeeeeee.... die Trottel, die alles kaputt gemacht haben müssten zahlen.... diese dummen Chaoten

1
roboboy 10.07.2017, 13:46
@augsburgchris

Ich verstehe was du meinst, der Unterschied ist jedoch:

Ein Messer hat einen Sinn-der G20-Gipfel weniger. Er schluckt Geld, führt zu Ausschreitungen und könnte einfach in der heutigen Zeit ersetzt werden durch ne Videokonferenz.

Außerdem war von Anfang an klar, dass es zu solchen Ausschreitungen kommen muss. Deshalb hätte sich unsere Politik gerne mal zurückhalten können, und jemand anderen den Gipfel ausführen lassen....

0
NamenSindSchwer 10.07.2017, 12:52

Eine Volkasko greift wenn jemand versucht hat in das Auto einzudringen. Wenn es jedoch nur um Vandalismus geht greift diese nicht zwangsläufig.

Das stimmt nicht. Wenn es sich nachweislich um einen Einbruchsversuch in Diebstahlabsicht handelt, zahlt die Teilkasko.

Vandalismus bzw. mutwillige Beschädigung hingegen ist in jeder Vollkasko auf dem deutschen Markt versichert. 

2

In den meisten Versicherungen sind Schäden durch "Aufruhr" und "Innere Unruhen" ausgeschlossen. Somit wird vermutlich keine KFZ-Versicherung dafür leisten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Stadt Hamburg wird sich drum kümmern. Aber die würde auch nur den Zeitwert des Autos bezahlen. Und wenn du denkst du kannst noch teure elektronische Geräte angeben, vergiss es . Du müsstest es beweisen, das es im Auto war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Rockuser 10.07.2017, 12:57

Wieso sollte Hamburg die Schäden bezahlen. Frau Merkel hat zwar eine Andeutung gemacht, das die Opfer Hilfe bekommen, aber wie die Hilfe aussieht, hat sie nicht gesagt.

2
Pauli1965 10.07.2017, 12:58
@Rockuser

Ob Hamburg oder der Staat. irgendeiner wird es schon zahlen.

0
ronnyarmin 10.07.2017, 14:18
@Pauli1965

Irgendeiner wird nicht 'es' zahlen, also den gesamten Schaden, sondern Irgendetwas. Wie viel das sein wird, dazu hat sich noch Niemand geäußert.

1

Vandalismus ist bei der Kfz-Versicherung meistens nicht mit versichert. Du könntest es über die Brandschutzversicherung mal versuchen, wenn du eine hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
NamenSindSchwer 10.07.2017, 13:04

Und was ist bitte "die Brandschutzversicherung"?

2
mulano 10.07.2017, 13:08

Eine Brandschutzversicherung wird auch Feuerversicherung genannt. Damit kann man Immobilen und Mobilien versichern. Mobilien sind bewegliche Sachen, also auch Autos. https://de.m.wikipedia.org/wiki/Feuerversicherungg

2
NamenSindSchwer 10.07.2017, 14:00
@mulano

Nennt man bei einem normalen Auto einfach nur "Teilkasko"...

Mir ist nicht klar wo und wann der Begriff "Brandschutzversicherung" verwendet werden soll. Der Name ergibt auch keinen Sinn. Versichert man sich hier gegen Schäden durch Brandschutz? Oder versichert man den Brandschutz? Oder falls man gegen den Brandschutz verstößt?

2
DerHans 10.07.2017, 14:21

Vandalismus wäre über eine VOLL-Kasko gedeckt.

0

Das müsste in den Bereich der Teilkaskoversicherung fallen.

Jedoch ist hier zu beachten, dass derartige Schäden auch von der Police abgedeckt werden. Eine Übersicht dazu findest Du hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Kaskoversicherung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DerHans 10.07.2017, 14:24

Feuer ist in JEDER Teilkasko-Police enthalten.

1
nawibo 10.07.2017, 17:20
@DerHans

Ich glaube allerdings, dass dieser Fall tatsächlich unter Vandalismus fallen würde. Wer auf Nummer sicher gehen will, fragt bei seiner Versicherung nach und zahlt im Zweifel 2€ mehr im Monat für eine erweiterte Police. :-)

0

Verursacher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die Vollkaskoversicherung (wenn man eine hat)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?