Wer bezahlt Arbeitsunfall?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

theoretisch die firma, für  die du arbeitest, bzw. die versicherung der firma.

praktisch kommt das auf deinen vetrag an und den kenne wir nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir ist das auch mal passiert. Der Schaden am Gegner wurde durch die Versicherung meines Arbeitgebers gedeckt, aber den eigenen Schaden musste ich selbst zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von markusmate
26.02.2016, 20:32

Danke für deine Antwort... Warum muss man denn selber zahlen ? Dafür ist dich die Versicherung oder ?

0

Hallo, ganz pauschal kann man das nicht beantworten, weil es hier verschiedenste Urteile zu gibt. Bei einem Pizzaboten würde ich mal unterstellen, dass der Arbeitgeber den Arbeitsplatz sogar nur unter dem Vorbehalt der Nutzung des privaten PKW vergeben hat. In diesem Fall würde ich grundsätzlich davon ausgehen, dass der Arbeitgeber auch für Schäden am PKW haftet. Es gibt aber die Faustregel, dass der Arbeitgeber nur erstattet, wenn der Arbeitnehmer unschuldig am Unfall war oder zumindest nur leichte Fahrlässigkeit vorlag. Bei mittlerer Fahrlässigkeit werden die Kosten oft geteilt, bei grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz zahlt der Arbeitnehmer alleine. Das kann aber je nach Fall vor Gericht anders ausgehen. Die Berufsgenossenschaft kommt (soweit ein Arbeitsunfall anerkannt wird) nur für den Personenschaden auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von markusmate
26.02.2016, 20:38

Danke... Ja der Unfall war mein Fehler, bin aufgefahren... Nun hörte ich das ich " meinen" Schäden selber bezahlen muss

0

Die Versicherung deines Chefs den Schaden des Unfallgegners. Wenn er Vollkasko versichert hat dann auch den Schaden am eigenen Auto.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?