Wer berät unabhängig bei einer Verbeamtung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zunächst die verbeamten Lehrer sind überwiegend ebenfalls Landesbeamte, daher kannst du dich durchaus daran orientieren. 

Für die Familienplanung könntest du dir dieses durchlesen:

http://www.oeffentlichen-dienst.de/zulagen/27-verguetung-fuer-beamte/152-elternzeit-elterngeld-fuer-beamtinnen-und-beamte.html

Die Vor- und Nachteile kannst du nur für dich selbst bzw. mit einem Partner abklären, eine unabhängige Beratung wird dir hier niemand geben können. Als Landesbeamter kannst du innerhalb des Landes zu jeder Dienststelle mit vergleichbarer Tätigkeit versetzt werden. Die Laufbahn richtet sich nach deiner Ausbildung. Für die Fragen in der Sozialversicherung könntest du dich an deine Krankenkasse wenden. Oder deine Fragen konkretisieren, was genau du wissen möchtest. 

Bist du der Typ der einen vorgeschriebenen Weg weitergeht, ist ein  Beamter eine gute Entscheidung. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Regel erhälst Du als Beamter ein höheres Nettoeinkommen, als ein Angestellter, zudem ist die Pension eines Beamten um einiges höher als die Rente eines vergleichbaren Angestellten.In der Personalabteilung wird man Dir sicher die Vor-und Nachteile nennen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grubenschmalz
18.07.2017, 07:26

In der Regel erhälst Du als Beamter ein höheres Nettoeinkommen, als ein Angestellter


Ja, weil man davon noch die private Krankenversicherung zahlen muss. 


 zudem ist die Pension eines Beamten um einiges höher als die Rente eines vergleichbaren Angestellten.


Um einiges höher ist sie nicht. In den Medien werden häufig die durchschnittlichen Beamtenpersionen mit durchschnittlichen Angestelltenrenten verglichen, das ist aber aus mehreren Gründen Quatsch.

a) In Pensionen ist schon die betriebliche AV enthalten bzw. mit eingerechnet, bei Angestellten im ÖD kommt die noch drauf.

b) Pensionen sind voll zu versteuern

c) Beamte sind im Durchschnittlich deutlich besser ausgebildet als der durchschnittliche Angestellte. Von daher hakt der Vergleich.

0

Wenn du im Großraum Kaiserslautern wohnst, kannst du dich bei mir melden.

Gruß Apolon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lehrer sind Landesbeamte, macht also keinen Unterschied.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?