Wer bekommt bei meinem Ableben die 3 Renten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die gesetzliche Rentenversicherung bezahlt nur eine Rente. Nach dem Tod dann die Witwenrente an die Ehefrau.

Alle anderen Renten sind anscheinend private Versicherungen. Hier kommt es auf den Versicherungsvertrag an, wer  und ob jemand die Rente nach dem Tod bekommt.

Niemand. Deine Ehefrau hat Anspruch auf Hinterbliebenenrente.

Kommentar von ruegenrainer
31.01.2016, 17:49

Dankeschön. Ist aber nicht gut. Behält die Rentenversicherung die 3 Renten?! Es handelt sich um die gesetzliche Rente !!



0

Um was für Renten handelt es sich? Wenn es sich um "private" Renten handelt, so bestimmt der Versicherungsnehmer selber, wer das Geld nach seinem Tod erhält, wenn denn die Rente dann noch fortgezahlt wird

Hallo ruegenrainer,

Sie schreiben:

Wer bekommt bei meinem Ableben die 3 Renten?

Bin zwar verheiratet, jedoch liegt meine Ehefrau (dement) im Pflegeheim. Ich selbst lebe seit einiger Zeit mit einer Partnerin in einer Gemeinschaft zusammen. Ein Berliner Testament kommt hier nicht in Frage. Die 3 Renten bei meinem Ableben sollen als finanzielle Entlastung bei der Beisetzung genommen werden. Kinder habe ich. Andersherum sieht die Sache so aus, dass meine Partnerin über Bausparvertrag abgesichert ist, dessen Summe ich im Falle ihres Ablebens zur Beeerdigung nehmen soll. (ist auch schriftlich festgehalten). Für 1 bzw. 2 Antworten wäre ich sehr dankbar !!


Antwort:

Leider beschreiben Sie nicht, um welche Art von drei verschiedenen Renten es sich handelt!

Sollte es sich um gesetzliche Rentenversicherung handeln, bitte bei Ihrer zuständigen DRV-Rentenanstalt individuell und verbindlich beraten lassen! Jeder Einzelfall ist anders.

Wenn Sie ableben und Ihre Ehefrau weiter lebt, entstehen für Ihre Frau ggf. Ansprüche auf Hinterbliebenenrente!

google>>

deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/5_Services/rententipp/grosse_witwenrente_kommt_spaeter.html

Sollten Sie derzeit Altersrente beziehen, enden diese natürlich mit dem Tod!

google>>

deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/1_Lebenslagen/05_Kurz_vor_und_in_der_Rente/02_Fuer_Rentner/01_rente_was_sie_wissen_sollten.html

Auszug:

Es fällt schwer über den Tod nachzudenken, dennoch ist dies wichtig. Ihre Angehörigen lassen wir in dieser Situation nicht allein. Erhalten Sie selbst eine Hinterbliebenenrente, werden Sie das schon erfahren haben.

Was passiert im Todesfall genau in Bezug auf die Rente? 

Die Einwohnermeldeämter der Städte und Gemeinden informieren in der Regel den Renten Service der Deutschen Post. Dieser stellt daraufhin die Rentenzahlung zum Ende des Sterbemonats ein. 

Für einen Übergangszeitraum von drei Monaten, dem sogenannten Sterbevierteljahr, zahlen wir die Rente in voller Höhe an die Witwe oder den Witwer weiter, sofern Sie kein Rentensplitting vereinbart haben. 

Gleiches gilt auch für eingetragene Lebenspartner. Minderjährige Kinder und Kinder zwischen 18 und 27 Jahren, die sich noch in einer Ausbildung befinden oder behindert sind, erhalten eine Waisenrente.

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Was möchtest Du wissen?