Wer als Jugendlicher gut gebürstet war,muss sich später als Erwachsener nicht mehr die Haare kämmen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dir ist schon klar, dass das im übertragenen Sinne gemeint ist, oder?

Wer gut erzogen wurde, dem muss man später nicht mehr über die Schulter schauen - das ist meine Interpretation.

Der dumme Spruch lautet anders:

"Wer in der Jugend viel gebürstet hat, braucht sich im Alter nicht mehr zu kämmen."

Nur für den Fall, dass du uns hier nicht veräppeln willst: Das "Bürsten" bezeichnet sexuelle Aktivitäten.

Der Spruch ist Unfug. Da ist nichts dran.

Aber vielleicht macht er ein paar Glatzköpfe stolz und glücklich. 

Gruß, earnest

Was möchtest Du wissen?