Wepche Mathethemen muss man lernen, wenn man informatik oder wirtschaftsinformatik studieren will?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hängt auch ein wenig von der Uni ab. In Karlsruhe z.b. Lineare Algebra und Analysis. Also für Infromatik. Wirtschafsinfromatiker haben glaub ich nur das Fach "Grundlagen für angewantes Zählen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus meinem Studium heraus kann ich nur sagen, dass wirklich alles(!) vorausgesetzt wird. Da wird kaum etwas wiederholt sondern komplett auf allem aufgebaut.
Und irgendwie brauchst du auch alles, je nach dem, worauf du dich letztendlich spezialisieren willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Seanna
02.07.2016, 10:48

Kann ich für mein Studium der WI ebenfalls bestätigen.

0

Informatik: kleiner Teil Wirtschaftsmathe, dann Kombinatorik vor allem. Und das was als Zuordnungen geführt wird. Natürlich auch noch mehr aber nix weltbewegendes! ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von okarin
02.07.2016, 09:40

Ich kenn mich leider nicht wirklich mit dem Studium aus aber man muss doch auch Logik lernen?

0
Kommentar von Luuke777
02.07.2016, 09:40

Das hatte ich jetzt zu kombinatorik zugezählt , aber ja klar!

0

Für Informatik: Analysis, lineare Algebra, Stochastik

Für Wirtschaftsinfo: Analysis

Kann sich aber von Uni zu Uni etwas unterscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fast im jeden Modul meines Informatikstudium habe ich etwas mit Mathe gehabt. Die pure Mathemodule waren analysis und diskrete Mathematik. Stochastik war bei uns nicht Pflicht, kam aber ab und zu in anderen Module dran.

Viel Spass :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?