Wenn zwei Personen, ihre Rechtsschutzversicherung einschalten, weil sie sich beide betrogen fühlen, wer zahlt dann am Ende die kosten?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ruf bei Deiner Rechtsschutz an. Viele Rechtsschutzversicherungen haben eine Hotline an der Du eine erste Einschätzung bekommst. Außerdem können die Dir sagen, ob diese Sache versichert ist oder unter eine Ausschlussklausel fällt.

Wenn die Versicherung Kostendeckung gibt, lass Dich kurzfristig von einem Anwalt beraten.

Es ist egal, wenn die Gegenseite ebenfalls rechtsschutzversichert ist. Es ist sogar bedeutungslos, wenn Ihr beide bei der gleichen Rechtsschutzversicherung seid. Kostendeckung ist zu gewähren, wenn die begründete Aussicht besteht, dass Du Erfolg hast. Es muss nicht mit Sicherheit feststehen, dass Du Erfolg hast. Wenn Dein Anwalt der Rechtsschutzversicherung begründet, warum er Erfolgsaussichten sieht, bekommst Du in der Regel auch Kostendeckung. 

Solltest Du allerdings eine Selbstbeteiligung vereinbart haben, wäre es überlegenswert, die Angelegenheit abzukürzen und die Forderung zu erfüllen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?