Wenn zur Aufklärung beitragen wird, wird man selbst bestraft?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Handy oder andere Aufnahmen werden so oder so nicht als Beweis herangezogen. Da sie 1. Ohne die Zustimmung der Anderen Verkehrsteilnehmer gemacht wurden und 2. Viel zu einfach manipuliert werden könnten.

Und ja da das benutzen/in der Hand halten von Handys ist und bleibt verboten und zieht Strafen nach sich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du willst also DEIN Fehlverhalten damit entschuldigen das ein anderer angefangen hat?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Campari74
25.07.2016, 22:47

Du hast sicherlich recht, aber in der Situation wusste ich mir nicht besser zu helfen. Später weiß man es evtl. besser.

0

"Könnte" gilt nicht.

Es zählen die Fakten. Du darfst das Handy während des Fahrens nicht benutzen. Tust Du es trotzdem, wirst Du dafür bestraft. Völlig zu Recht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Video wäre nichteinmal verwertbar weil du nicht einfach jemanden filmen darfst und es ist natürlic eine gefahr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?